Glücksspiel-Movie „Uncut Gems“ mit Adam Sandler kommt am 13. Dezember in US-Kinos

Veröffentlicht am: 28. September 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 17. Oktober 2019, 03:45 Uhr.

Die US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft A24 hat am Dienstag den Trailer für die neue Produktion „Uncut Gems“ (dt. Ungeschliffene Edelsteine) mit Adam Sandler (53) in der Hauptrolle veröffentlicht. Der Film erzählt die Geschichte eines New Yorker Juweliers, der sich in die gefährliche Welt des Glücksspiels begibt.

Uncut Gems, Trailer, Adam Sandler
“Uncut Gems” mit Adam Sandler in der Hauptrolle ist ein Film in der Welt des Glücksspiels. (Bild: youtube.com)

Der Film wurde bereits beim Telluride Film Festival Filmfestival und beim Toronto 2019 vorgestellt und erhielt äußerst positive Kritiken. Der Hauptdarsteller Adam Sandler, der früher zumeist in Komödien mitgewirkt hatte, könnte mit dieser für ihn eher untypischen Rolle sogar für den Oscar nominiert werden. Die Premiere in den USA ist für den 13. Dezember 2019 vorgesehen.

Worum geht es bei Uncut Gems?

In Uncut Gems [Seite auf Englisch] schlüpft Adam Sandler in die Rolle des charismatischen New Yorker Juweliers Howard Ratner, der einen gutbetuchten Kundenstamm bedient, unter anderem den Basketballspieler Kevin Garnett und den Musiker The Weeknd, die sich in dem Film beide selbst spielen.

Neben seinem Geschäft frönt Ratner jedoch auch regelmäßig den High Stakes Sportwetten und versucht, mit Insider-Informationen den ganz großen Coup zu landen.

Adam Sandler, Schauspieler, Songwriter und Sänger

Adam Sandler wurde am 9. September 1966 in New York City als eines von vier Kindern geboren und wuchs in Manchester, New Hampshire, auf. Während seiner Schulzeit war Sandler oft der Klassenclown und als er 17 Jahre alt war, ermutigte ihn sein Bruder, in einem Bostoner Comedy-Club aufzutreten.

Sandler spielte die Rolle des „Smitty“ in der Cosby Show, nachdem er zur New York University gewechselt hatte, wo er in der Tisch School of the Arts studierte. Nach seinem Abschluss war er regelmäßig in der MTV-Gameshow Remote Control zu sehen.

Sein erster Film war „Going Overboard“. Später wurde er vom Saturday Night Live-Darsteller Dennis Miller entdeckt, der ihm einen Job in der Show verschaffte, die von 1990 bis 1995 lief. Dort spielte Sandler Charaktere wie Cajun Man, Opera Man und Canteen Boy.

Zu Beginn ist Ratner auch sehr erfolgreich und beginnt, regelmäßig zu wetten. Doch dann folgen die ersten Rückschläge, was dazu führt, dass der Juwelier sich Geld von Kredithaien leiht.

Ratner gerät immer tiefer in die zwielichtige Glücksspielwelt und gefährdet damit sein Geschäft, seine familiären Beziehungen und sogar sein Leben.

Doch dann erwirbt er einen sehr wertvollen Opal aus Äthiopien. Von dessen Verkauf erhofft er sich die Lösung seiner Probleme.

Uncut Gems: 130 Minuten geballte Action

Neben Adam Sandler wirken Lakeith Stanfield, Julia Fox, Kevin Garnett, Idina Menzel, Eric Bogosian und Judd Hirsch in dem Film der Safdie-Brüder, der unabhängigen New Yorker Filmemacher, mit.

Der Trailer [Video auf Englisch] verschafft einen ersten Eindruck dessen, was die Zuschauer erwartet:

 

Beeindruckend ist die Tatsache, dass Uncut Gems nach 38 Bewertungen auf Rotten Tomatoes bereits stattliche 95 % erreicht hat und somit die Erwartungen der Movie-Fans noch weiter schüren könnte.

Kritiker zeigen sich begeistert von Sandlers Darstellung. So schreibt Benjamin Lee in TheGuardian [Seite auf Englisch]:

„Ich habe auch nie an Sandler gezweifelt, dessen prägnante Charakterarbeit hier wahrscheinlich die beeindruckendste Schauspielkunst ist, die wir bisher von ihm gesehen haben. […] Auch wenn er ein Star ist, den man sofort erkennt, verblasste meine Vorstellung von Sandler und dem, was er darstellt, schnell, als der Film begann. Es ist eine Wendung, die so eindringlich ist wie der Film um ihn herum und Sie dazu bringt, sich nach […] mehr zu sehnen.“

Vielleicht schafft es der US-Schauspieler Adam Sandler dieses Mal, eine Oscar Nominierung zu erhalten. Bisher ist es ihm trotz einiger hochgelobter dramatischer Darbietungen noch nicht gelungen.