Online-Glücksspiel­entwickler Yggdrasil in schwedischen Branchen­verband SPER aufgenommen

Veröffentlicht am: 13. Februar 2020, 03:09 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 13. Februar 2020, 03:09 Uhr.

Das Glücksspielunternehmen Yggdrasil ist seit neuestem Mitglied des schwedischen Branchenverbands Spelbranschens Riksorganisation (SPER). Dies verkündete der insbesondere für seine Online-Automatenspiele bekannte Anbieter gestern auf seiner Homepage. Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der SPER werde sich der Konzern für eine gesunde, sichere und nachhaltige Glücksspielumgebung auf dem schwedischen Markt einsetzen.

Logo SPER
Spieleentwickler Yggdrasil ist nun Mitglied des schwedischen Branchenverbandes SPER (Quelle:sper.se)

Marktmacht SPER

Mit Eintritt des Glücksspielkonzerns Yggdrasil (Seite auf Englisch) vereint der Branchenverband SPER aktuell 20 Akteure des schwedischen Glücksspiels unter seinem Dach. Insgesamt bedienen die Mitglieder, zu denen auch die Branchengrößen Svenska Spel, ATG und Folkspel zählen, 75 % des nationalen Marktes.

Der Software-Entwickler Yggdrasil Gaming Ltd wurde 2013 gegründet. Heute sind seine Produkte in vielen Online Casinos vertreten. Das Portfolio des i-Gaming-Unternehmens umfasst neben einer Vielzahl von Online-Automatenspielen auch Keno- und Lotterieangebote sowie Rubellose.

Eigenen Angaben zufolge erfolgte die Gründung der SPER im Jahr 2002, um gemeinsame Richtlinien für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Glücksspiel in Schweden zu erarbeiten und umzusetzen.

Mit diesem Ansatz identifiziert sich auch das jüngste Mitglied des Industrieverbandes, der Softwareentwickler Yggdrasil. Das Unternehmen, dessen Hauptsitze sich in Malta und Schweden befinden, sieht die SPER-Mitgliedschaft als Möglichkeit, die eigenen hohen Ansprüche zu pflegen und weiter auszubauen.

Soziale Verantwortung und Ethikkodex

So erklärt Yggdrasil- Gründer und CEO Fredrik Elmqvist in der aktuellen Pressemitteilung:

Soziale Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit bei Yggdrasil. Mit unserem Beitritt zu SPER verpflichten wir uns, sicherzustellen, dass der schwedische Glücksspielmarkt sowohl sicher als auch nachhaltig ist. Die Mitglieder verpflichten sich, gemeinsame Richtlinien für verantwortungsbewusstes Spielen und Marketing zu befolgen und einen Ethikkodex einzuhalten, der den Schutz der Spieler als integralen Bestandteil ihrer täglichen Arbeit gewährleistet.

Weiterhin biete SPER den Glücksspielbetreibern und -entwicklern als Plattform die Gelegenheit, Herausforderungen gemeinsam zu begegnen und voneinander zu lernen.

Auch Jenny Nilson, CEO der SPER, zeigte sich erfreut über den jungen Neuzugang. Die stetigen Entwicklungen auf dem Glücksspielmarkt machten es für die Unternehmen notwendiger als je zuvor, untereinander zu kooperieren. Nur so könne sichergestellt werden, dass der Spielerschutz im Fokus der Industrie bleibe.

Die Aufnahme von Yggdrasil bedeute somit auch einen weiteren wichtigen Schritt des Netzwerkes in Richtung Wachstum.