Bally’s, Rush Street und Hard Rock im Rennen um Chicago-Casino-Lizenz

Veröffentlicht am: 24. March 2022, 12:36 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 24. March 2022, 12:36 Uhr.

Die Bürgermeisterin von Chicago, Lori Lightfoot, hat am Dienstag die drei verbliebenen Bewerber um eine Casino-Lizenz in der Stadt bekanntgegeben. Die Vorschläge von Bally’s Corporation, Rush Street Gaming und Hard Rock International hätten die Gemeinde am meisten überzeugt, berichtete das Las Vegas Review-Journal [Seite auf Englisch]. Damit dürfte das seit Jahren geplante Casino Resort-Projekt in der Stadt nun vor seiner Umsetzung stehen.

Chicago Straße, Leuchtreklame
Chicago erhält bald ein Casino Resort. (Bild: unsplash.com, Neal Kharawala)

Die Stadt gehe davon aus, dass der künftige Inhaber der Glücksspiellizenz bis zum Frühsommer bekanntgegeben werde. Bei der Wahl des passenden Betreibers sollen auch die Einwohner der Stadt mitreden können. Anschließend müssten noch die Genehmigungen des Stadtrats sowie des Illinois Gaming Control Board erfolgen.

Der Gesetzgeber gab im Jahr 2020 grünes Licht für ein Casino in Chicago. Viele große Casino-Unternehmen entschieden sich, die Lizenz nicht zu beantragen. Analysten gehen davon aus, dass sich die Unternehmen, die den Steuersatz von 6,75 % im Bundesstaat Nevada gewohnt seien, sich gegen den Steuersatz von 40 % und die potenzielle Konkurrenz durch Casinos in Illinois und Indiana sträuben könnten.

Die Vorschläge der Finalisten

Bally’s Corp. sieht ein 1,74 Mrd. USD teures Casino Resort im Chicago Tribune Publishing Center mit 500 Zimmern, sechs Restaurants und Cafés, einem Food Court, drei Bars und Lounges, einem Veranstaltungsort mit 3.000 Sitzplätzen, Ausstellungs- und Grünflächen mit Bars, Lounges und Pools vor. Das Casino soll 3.400 Spielautomaten und 173 Tischspiele beherbergen. Der Standort könne Anfang 2026 eröffnet werden.

Ebenfalls 1,74 Mrd. USD wolle Hard Rock International (HRI) investieren. Der Vorschlag von HRI sieht ein Hotel mit 500 Zimmern, Restaurants und Cafés, einen Food-Court, sechs Bars und Lounges, einen Hard Rock Live-Veranstaltungsbereich mit 3.500 Sitzplätzen, ein „Rock“-Spa und einen Hard-Rock-Musik- und Unterhaltungsbereich vor. Für das Casino sind 3.000 Spielautomaten und 166 Spieltische geplant. Mit der Eröffnung des Standorts werde in der zweiten Hälfte des Jahres 2025 gerechnet.

Rush Street Gaming LLC wolle 1,62 Mrd. USD in das Projekt investieren. Das Hotel soll 300 Zimmer erhalten. Zudem sollen ein Restaurants und Cafés, ein Food Court, fünf Bars und Lounges und ein Veranstaltungsbereich entstehen. In das Casino sollen 2.600 Slots und 190 Tischspiele. Mit der Fertigstellung rechne das Unternehmen gegen Ende 2025.

Casino bringt wirtschaftlichen Aufschwung nach Chicago

Jennie Bennett, Chief Financial Officer von Chicago, sagte, die drei Finalisten böten das größte Einnahmepotenzial für die Stadt und attraktive Designpläne. Zudem handele es sich bei allen drei Antragsstellern um erfolgreiche Spielbetreiber.

In ihrer Mitteilung kommentierte Bürgermeisterin Lightfoot:

Jeder Vorschlag bietet wirtschaftliche, beschäftigungs- und kapitalorientierte Möglichkeiten für Chicago und verbessert gleichzeitig die Kultur-, Unterhaltungs- und Architekturszenen der Stadt mit erstklassigen Annehmlichkeiten und Design. Unsere Teams freuen sich darauf, mit den Finalisten ins Gespräch zu kommen und der Verwirklichung dieses jahrzehntelangen Projekts einen Schritt näher zu kommen.

Befürworter eines Casino-Resorts in Chicago glauben, dass es der Stadt einen finanziellen Aufschwung verschaffen werde. Es dürfte auch einen großen Sieg für die Bürgermeisterin bedeuten, die sich um eine Wiederwahl bemühen soll.

Für den kommenden Monat sollen Community-Engagement-Meetings zu den Vorschlägen der Finalisten vorgesehen sein. Die drei Treffen sollen an aufeinanderfolgenden Abenden stattfinden und der Öffentlichkeit die Möglichkeit bieten, Fragen zu stellen und Feedback zu geben.