Meghan Markle und Prinz Harry: Wetten auf das Royal Baby

Veröffentlicht am: 2. März 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 1. März 2019, 04:57 Uhr.

Meghan Markle und Prince Harry erwarten ihr erstes Baby. Die Herzogin von Sussex ist nun im achten Monat schwanger und die Geburt ist für April vorgesehen. Die Briten wetten nun darauf, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird und welchen Namen das Kind erhalten könnte.

Baby
Ist Meghan Markles Baby ein Mädchen oder ein Junge? (Bild: pexels.com)

Die Wettleidenschaft der Briten wurde erneut entfacht, nachdem der Kensington Palace im vergangenen Oktober angekündigt hatte, dass Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry ihr erstes Kind erwarteten. Es hat den Anschein, als nähmen Spekulationen über das Geschlecht und den Namen des königlichen Sprösslings nun Form an.

Welches Geschlecht hat das Kind? Buchmacher setzen auf ein Mädchen

Herzogin Meghan Markle
Erwartet Herzogin Meghan ein Mädchen? (Bild: wikipedia.org)

Auch wenn das royale Paar das Geschlecht des Babys nicht preisgeben möchte, soll es augenscheinlich mehrere Hinweise darauf geben, dass die Herzogin ein Mädchen erwarten könnte.

Untermauert wurde diese Annahme durch Meghans exklusive Baby Shower Party, die sie in der vergangenen Woche mit ihren Freundinnen im New Yorker Fünf-Sterne Hotel The Mark Hotel gefeiert hatte.

Auf einem Instagram Fan Account wurde ein Video Clip gepostet, der angeblich die Dekoration des Buffets zeige, die in rosa Farbtönen gehalten war.

Dennoch sagte Herzogin Meghan Markle, dass sie nicht wisse, ob es ein Junge oder ein Mädchen werde. Kate Middleton und Prinz William, die bereits drei Kinder haben, gaben das Geschlecht ihrer Sprösslinge jedoch nie vor der Geburt preis.

Aber allen Beteuerungen der Herzogin zum Trotz stürmten die Briten nach der Veröffentlichung des Video Clips der Baby Shower Party die Shops der Buchmacher. Die Nachfrage nach den Wetten auf ein Mädchen beim Anbieter Betfair soll so groß gewesen sein, dass das Wettbüro diesen Markt aussetzen musste.

Katie Baylis, die Sprecherin von Betfair, sagte:

„Wir haben seit längerer Zeit nicht viele Wetten auf diesem Markt beobachtet, doch heute Abend konnten wir eine hohe Nachfrage auf die Wette feststellen, dass das Baby ein Mädchen sein wird.“

Erwartet Meghan vielleicht Zwillinge?

Es kursieren auch Gerüchte darüber, dass Herzogin Meghan vielleicht sogar Zwillinge erwarten könnte. Einige Beobachter der königlichen Familie kommentierten, dass die Größe und die Form des Bauches der Herzogin doch ungewöhnlich seien.

Dieses Gerücht verfestigte sich, als der Wettanbieter Paddy Power im vergangenen November auch Wetten auf Zwillinge anbot. Diese Wette wurde allerdings ebenfalls eingestellt, als zu viele Fans die Wettbüros stürmten.

Paddy Power argumentierte, dass die offiziellen Berichterstattungen des Kensington Palace sich schließlich nur auf ein Kind bezögen. Daraus könne geschlossen werden, dass die königliche Familie nur einen Nachkommen erwarte.

Wetten auf den Namen

Der Name des ungeborenen Kindes wurde vom Königshaus [Seite auf Englisch] noch nicht preisgegeben. Traditionsgemäß wird in Großbritannien auch auf mögliche Namen des Babys gewettet.

Die Buchmacher haben zwar ihre Favoriten bereits bekanntgegeben, aber es könnte sich ein ganz bestimmter Name in den Köpfen der Briten festgesetzt haben. Meghan Markle und Prinz Harry könnten das Königshaus ehren, indem sie das Kind, sollte es ein Mädchen werden, Victoria nennen.

Queen Elisabeth II ist die Ur-Ur-Enkelin der Königin Victoria. Königin Victoria und Queen Elisabeth II sind die beiden am längsten regierenden Monarchinnen der britischen Geschichte.

Gemälde, Königin Victoria
Königin Victoria regierte Großbritannien 64 Jahre lang. (Bild: wikimedia.org)

Königin Victoria regierte von 1837 bis 1901. Für Queen Elisabeth II, die im Jahre 1952 gekrönt wurde, war Queen Victoria in vieler Hinsicht ein Vorbild.

Der Buchmacher Coral machte diesen Namen zu seinem Favoriten und bietet eine Quote von 8/1. An zweiter Stelle folgt Diana mit einer Wettquote von 10/1 und Alice mit 12/1. Auch auf den Namen Elisabeth kann gewettet werden. Die Spieler erhalten eine Quote von 17/1.

Sollte es sich aber um einen Jungen handeln, favorisieren die Bookies den Namen Arthur und bieten eine Quote von 17/2. Mit einer Quote von 14/1 werden die Namen James und Edward gehandelt.

Erwartet Kate Middleton ihr viertes Kind?

Herzogin Kate Middleton
Wünscht sich Herzogin Kate ein viertes Kind? (Bild: wikipedia.org)

Während die Gerüchteküche um das erste Kind von Meghan und Harry brodelt, scheint der Babyboom im Königshaus anzuhalten, denn es gibt erste Anhaltspunkte, die Grund zur Annahme geben könnten, dass Kate Middleton, die Gattin von Prinz William, ihr viertes Kind erwarten könnte.

Aktuell befindet sich die Herzogin mit Prinz William auf einer Reise in Nordirland. Als sie ein Baby sah, soll sie gesagt haben, dass es sie wieder an Kinder denken lasse. James Barr, der Vater des Babys, fragte daraufhin: „Baby Nummer vier?“

Die jungen Royals begrüßten vor zehn Monaten Prinz Louis, ihr drittes Kind, das nun mit seinen älteren Geschwistern Prinz George (5) und Princess Charlotte (3) zu Hause in London auf die Eltern wartet. Wird es weitere erfreuliche Neuigkeiten aus dem Königshaus geben?