Sofort-Glücksspiele gewinnen international an Beliebtheit

Veröffentlicht am: 11. März 2021, 03:44 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. März 2021, 03:44 Uhr.

Sofort-Glücksspiele wie Rubbellose zählen seit jeher zu den beliebtesten Glücksspielen. Die Europäischen Lotterien (EL) sind zuversichtlich, dass dies auch künftig so sein wird. Wie der Verband am Mittwoch auf seiner Webseite berichtet hat [Seite auf Englisch], verzeichneten seine Mitglieder vor allem bei Online-Sofortspielen ein starkes Wachstum.

Rubbellos FDJ Quitte ou Double
Rubbellose der europäischen Lotto-Betreiber weiterhin sehr beliebt (Bild: Française des Jeux, YouTube)

Um sich zum Thema Sofort-Glücksspiele auszutauschen, hatten die EL am 5. März ein Webinar veranstaltet. Gehostet wurde dies vom EL-Mitglied Mifal Hapais, dem Betreiber der Nationallotterie Israels. Wie die EL berichten, hätten rund 200 Teilnehmer dem Webinar beigewohnt.

Die Europäischen Lotterien bestehen aus derzeit 84 Mitgliedern aus insgesamt 47 Staaten. Trotz ihres Namens beschränken sich die EL dabei seit längerem nicht mehr nur auf Mitglieder aus Europa. So sind beispielsweise Lotto-Gesellschaften aus den USA, Kanada, Marokko und Kasachstan ebenfalls Mitglied. Deutschland stellt mit den Lotterien der einzelnen Bundesländer gleich 16 Mitglieder.

Die Sprecher seien sich einig gewesen, dass sowohl Online-Sofortspiele als auch klassische Rubbellose im Einzelhandel auch weiterhin wichtige Geschäftsfelder bleiben würden.

Auch die in der Vergangenheit geäußerte Sorge, dass die Online-Spiele die physischen Rubbelkarten vom Markt drängen könnten, bestätige sich bislang nicht. Allerdings legten immer mehr Kunden, insbesondere jüngere Menschen, Wert auf umweltfreundliche Rubbellose.

Aufgrund der höheren Kosten seien einige Lotterie-Gesellschaften jedoch zurückhaltend, in „grüne“ Produkte zu investieren. Nichtsdestoweniger hätten sich alle EL-Mitglieder gewillt gezeigt, ihre Produkte stets zukunftsorientiert zu gestalten, sowohl im landbasierten als auch im Online-Sektor.

Produkte-Highlights in Frankreich und Griechenland

Im Rahmen des Webinars hätten die Lotto-Gesellschaften auch einige ihrer beliebtesten Produkte im Bereich Sofort-Spiele vorgestellt. Laut Guillaume Pernette von der FDJ sei vor allem das Spiel Quitte ou Double (Aussteigen oder Verdoppeln) sehr erfolgreich.

Grundsätzlich handelt es sich bei diesem Spiel um ein klassisches Rubbellos. Der Spieler rubbelt zunächst ein Feld frei, hinter welchem sich Zahlen verbergen. Am oberen Rand sind vier Gewinnzahlen aufgeführt. Wenn sich diese innerhalb der freizurubbelnden 15 Felder befinden, erhält der Spieler den Hauptpreis von 50.000 Euro.

Der Gewinn kann dann eingelöst werden. Allerdings kann der Spieler auch auf Risiko gehen. So befindet sich im unteren Bereich der Karte ein weiteres Feld, welches der Spieler freirubbeln kann. Dahinter befindet sich ein QR-Code, den der Spieler in seiner FDJ-App einscannen kann, um Zugriff zu einem zweiten Spiel zu erhalten. Darin kann der Spieler durch die Auswahl von Zahlen seinen Gewinn verdoppeln oder ganz verlieren. Die Chancen stehen laut FDJ bei 50/50.

In Griechenland hingegen erfreuten sich Rubbellose mit Aussicht auf Langzeitgewinne großer Beliebtheit. So habe OPAP zwei seiner Spiele besonders an die Corona-Krise angepasst, in welcher große finanzielle Unsicherheit herrsche. Eines der Spiele verspreche wöchentliche Preise für ein Jahr, das andere locke mit „einer Lösung für langfristige finanzielle Planung“ für 30 Jahre.