Esports Entertainment Group übernimmt Sportwetten­anbieter Bethard

Veröffentlicht am: 27. Mai 2021, 11:38 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2021, 11:38 Uhr.

Die in Malta ansässige Esports Entertainment Group (EEG) übernimmt den schwedischen Sportwettenanbieter Bethard. Die EEG, die Wetten auf E-Sport-Events und Sportereignisse offeriert, bestätigte den Deal am Mittwoch.

Personen schütteln Hände
Der Deal soll EEG 27 Millionen US-Dollar kosten. (Quelle: Pexels)

Medienberichten zufolge soll die Übernahme der EEG rund 27 Millionen US-Dollar (ca. 22 Millionen Euro) wert sein. Einen Anteil von 19,5 Millionen US-Dollar (ca. 16 Millionen Euro) wolle der E-Sport-Konzern im Voraus zahlen. Hinzu kämen weitere Zahlungen über die kommenden zwei Jahre.

Der Wettanbieter Bethard war in den vergangenen Wochen in die Schlagzeilen geraten, nachdem bekannt wurde, dass der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimović Anteile an der Firma hält. Der europäische Fußballverband UEFA hatte wegen der Vermischung von Sport und Glücksspiel eine Untersuchung gegen den 39-Jährigen eingeleitet und ihn zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro verurteilt.

Wie die EEG mitteilte, sei der Übernahmetermin für den 1. Juli 2021 anberaumt worden. Als Resultat der Vereinbarung steigere das Unternehmen seine Umsatzprognosen von 100 auf 105 Millionen US-Dollar.

Durch den Deal sichere sich die EEG mehr Einfluss auf wichtigen Glücksspielmärkten, erklärte EEG-CEO Grant Johnson:

Dies ist eine weitere großartige Ergänzung für die Esports Entertainment Group, die unseren Umsatz und die verfügbaren Märkte erheblich steigert. Mit dieser Transaktion erwarten wir zwei neue Gaming-Lizenzen, darunter eine auf dem strategisch wichtigen schwedischen Markt.

Esports Entertainment Group auf Einkaufstour

Mit der Übernahme von Bethard scheint die EEG ihre gegenwärtige Expansionsstrategie weiterzuverfolgen. In den vergangenen Monaten hat der Konzern bereits mehrere Übernahmen getätigt. So gab die EEG im März die Übernahme des maltesischen Online-Casino-Anbieters Lucky Dino Gaming Limited bekannt. Der Ankauf kostete die EEG rund 30 Millionen US-Dollar.

Im Mai 2021 folgte dann der Kauf [Link auf Englisch] des Content-Anbieters Holodeck Media, der auf Affiliate Marketing im Bereich Sportwetten und E-Sport-Wetten spezialisiert ist.

Hinzu kamen zahlreiche Partnerschaften mit US-Sportteams. Erst gestern wurde ein Deal zwischen der EEG und der NBA-Mannschaft der Cleveland Cavaliers bekannt. Kurz zuvor hatte der Konzern Sponsoring-Kooperationen mit den NFL-Teams der New England Patriots und der Denver Broncos angekündigt.