Britischer Glücksspiel-Verband feiert einjähriges Bestehen

Veröffentlicht am: 7. November 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. November 2020, 04:23 Uhr.

Der britische Glücksspielverband Betting and Gaming Council (BGC) wird heute ein Jahr alt. CEO Michael Dugher nahm dies zum Anlass, die Arbeit des Verbands der vergangenen zwölf Monate in einem am Freitag veröffentlichten Bericht [Seite auf Englisch] zusammenzufassen.

BGC Logo Happy Birthday
Der britische Glücksspiel-Verband BGC feiert sein einjähriges Bestehen. (Bild: bettingandgamingcouncil.com, uihere.com)

Vor allem die Corona-Pandemie habe die Branche vor große Herausforderungen gestellt. Doch die Stimme der regulierten Glücksspiel-Industrie sei bereits im März gehört geworden, als der Verband stellvertretend für die Branche gesprochen habe.

Dugher erklärt:

Unsere Wettbüro- und Casino-Mitglieder sowie nicht wesentliche Unternehmen im ganzen Land mussten schließen, und wir haben uns erfolgreich bei der Regierung für sie eingesetzt, um sicherzustellen, dass sie sich für eine wichtige finanzielle Entlastung zu einem Zeitpunkt qualifizierten, an dem sie keine Einnahmen erzielen konnten.

Glücksspiel-Verband engagiert sich für hohe Standards

Zu keinem Zeitpunkt habe der Verband seine Prioritäten in Bezug auf die Erhöhung der Standards und die Förderung von Veränderungen im Glücksspiel- und Sportwetten-Segment aus den Augen verloren.

Von der Förderung von Einzahlungslimits und der Erhöhung der Ausgaben für Forschungs-, Bildungs- und Behandlungsdienste über die Reduzierung der Anzahl der Wettanzeigen für Kinder bis hin zur Einführung strenger neuer Regeln für VIP-Systeme sei der BGC entschlossen, Veränderungen voranzutreiben.

BGC bekräftigt seinen 10-Punkte-Plan

Im Rahmen des zweiten Lockdowns will der BGC Spieler und Mitarbeiter in Form seines 10-Punkte-Plans unterstützen, den der Verband am Donnerstag erneut bekräftigt hatte:

  1. Erhöhung des Spielerschutzes durch mehr Berichte zu sicherem Glücksspiel
  2. Verstärkte Intervention, wenn Spieler mehr Zeit mit dem Spielen verbringen
  3. Aktive Förderung der Einzahlungslimits
  4. Gewährleistung verantwortungsbewusster Glücksspielwerbung
  5. Verfolgung betrügerischer Glücksspielwerbung
  6. Überwachung von Partnerunternehmen
  7. Präsentation von GamCare und Hilfe-Hotlines auf den Casino-Webseiten
  8. Support für Forschung und Weiterbildung im Glücksspiel-Segment
  9. Mitarbeiterfürsorge
  10. Unterstützung der Regierung beim Kampf gegen das Problemspiel

Die Branche beschäftige rund 100.000 Mitarbeiter und trage in normalen Zeiten mit mehr als 3 Mrd. GBP pro Jahr zur Staatskasse bei. Darüber hinaus erbrächten Pferderennen weitere 250 Millionen Pfund. 120 bis 200 Millionen Pfund kämen dem Staat durch den Tourismus zugute.

In Kürze werde die Regierung mit der Überprüfung des Glücksspiels beginnen. Dugher sagte, er freue sich darauf, eine Rolle in diesem Prozess zu spielen. Der BGC hoffe weiterhin, dass diese Überprüfung das sichere Glücksspiel gewährleisten werde.