Online-Sportwetten: Australier lassen globale Wettumsätze in die Höhe schießen

Veröffentlicht am: 3. August 2020, 01:21 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 3. August 2020, 01:37 Uhr.

Die hohe Beteiligung an Online-Sportwetten in Australien ist maßgeblich für einen erheblichen Umsatzanstieg bei internationalen Buchmachern verantwortlich. Wie die Zeitung The Sydney Morning Herald (Seite auf Englisch) am heutigen Montag berichtet hat, hätten sich die Umsätze einiger Anbieter im zweiten Quartal 2020 verdreifacht.

Australian Football
Die Australier haben ihre Wett-Begeisterung auch während der Corona-Krise bewiesen. (Flickr: „Michael Gardiner (…)“ by Jimmy Harris, licensed under CC BY 2.0)

So habe das Geschäft mit Sportwetten des britischen Glücksspielanbieters GVC Holdings in Australien in der Zeit von April bis Juni um 76 % zugenommen. Der australische Markt habe zeitweise die Hälfte der globalen Umsätze des Anbieters ausgemacht.

Der Buchmacher PointsBet, Partner von Fox Sports Australia in der Übertragung der Australian Football League, habe im gleichen Zeitraum 32 Millionen AUD (rund 19,4 Millionen Euro) umgesetzt. Dies entspreche einer Steigerung von 330 % im Vergleich zum Vorjahr.

Analysen der National Australia Bank hätten einen Anstieg von Einzahlungen auf Online-Glücksspiel-Plattformen im Juli von fast 51 % im Vergleich zum Jahresbeginn ergeben.

Hat Australien ein Spielproblem?

Mit dem Anstieg der Glücksspiel-Beteiligung im Land wächst auch die Sorge um eine mögliche Zunahme von Spielproblemen. Tim Costello, Sprecher der australischen Alliance for Gambling Reform, warnt vor den Gefahren von Glücksspiel während der Corona-Krise.

So wendeten sich die Menschen während der Pandemie vermehrt dem Online-Glücksspiel zu, ohne sich der Risiken bewusst zu sein. Auch verleite Glücksspiel-Werbung im Fernsehen die Menschen zum Spielen. Die nun veröffentlichten Zahlen über die hohe Beteiligung der Australier an den Wetten internationaler Anbieter seien Zeugnis dafür, so Costello.

Landbasiertes Glückspiel in Australien ist mit der Wiedereröffnung von Pubs und Spielautomaten seit dem 01. Juni wieder möglich. Einer Erhebung des Glückspiel-Dienstleisters MAX zufolge seien die Umsätze durch Spielautomaten seitdem im Vergleich zum Jahresbeginn erheblich gestiegen. Im Bundesstaat New South Wales seien in den ersten Wochen nach dem Neustart Steigerungen um bis zu 31 % verzeichnet worden.

Vorsicht im Umgang mit den Zahlen

Der Verband der australischen Online-Wettanbieter, Responsible Wagering Australia, mahnt unterdessen zur Zurückhaltung im Umgang mit den Zahlen. Die Berichte über Umsatzsteigerungen seien mit Vorsicht zu genießen:

Ohne Kontext gehen die Leute davon aus, dass eine Zunahme des Online-Glücksspiels während der Corona-Pandemie automatisch eine Zunahme der gesamten Glücksspielaktivität bedeutet.

Aufgrund der Schließung der Wett-Annahmestellen in Folge der Corona-Maßnahmen seien die Menschen jedoch wie bei fast jedem Einzelhandelsunternehmen im Land auf Online-Plattformen umgestiegen, so ein Sprecher des Verbands.