Scientific Games und William Hill verlängern Glücksspiel-Partnerschaft

Veröffentlicht am: 15. Februar 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 14. Februar 2020, 04:59 Uhr.

Der US-amerikanische Glücksspiel-Konzern Scientific Games (SG) und der britische Buchmacher William Hill haben eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bekanntgeben. Wie Scientific Games am Freitag in einem Pressestatement mitteilte, werde das Unternehmen William Hill die Anwendung OpenSports bis zum Jahre 2024 nutzen.

Zwei Personen schütteln sich die Hände
Bis mindestens 2024 will William Hill die Produkte von Scientific Games nutzen. (Quelle: pxhere)

Das Sportwetten-Programm, welches von Scientific Games im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, soll dem Buchmacher beim Tagesgeschäft in Großbritannien und der EU weiterhin Flexibilität und Geschwindigkeit bieten.

Es besteht aus den Modulen OpenBet, OpenPlatform, OpenTrade und OpenEngagement und verspricht Nutzern höhere Umsätze und Marktanteile.

Eine erfolgreiche Kooperation

Scientific Games und William Hill arbeiten bereits seit dem Jahre 2007 zusammen. Scientific Games entwickelt technische Lösungen, die Online-Sportwetten-Betreiber wie William Hill nutzen, um ihre Angebote attraktiv zu präsentieren und Betriebsabläufe zu beschleunigen. Die Produktpalette reicht dabei von Datenbank-Systemen bis hin zu Spieler-Konten-Management und Zahlungsfunktionen.

Eine Investition in die Unternehmenszukunft

Laut Ulrik Bengtsson, CEO der William Hill Gruppe, handle es sich gegenwärtig um einen wichtigen Zeitpunkt für Sportwetten-Betreiber und iGaming-Firmen. Um die eigene Wachstumsstrategie realisieren zu können, sei Flexibilität der Schlüssel.

Diesen wolle Scientific Games dem Buchmacher liefern, so SG-CEO Jordan Levin:

„Mit der Wahl von Scientific Games bekräftigt William Hill sein Engagement und seinen Glauben an unsere Produkte, Dienstleistungen und unser Team und sendet die Botschaft, dass wir weiterhin eine Quelle für Wettbewerbsvorteile der globalen Branchenführer in allen regulierten Märkten sind. Wir bauen eine unserer stärksten Beziehungen weiter aus. Das Team von William Hill teilt unser Ziel, Spielerlebnisse auf die nächst höhere Stufe heben zu wollen, und gemeinsam realisieren wir dies in allen Bereichen des Sport und iGaming.“

Für William Hill könnte sich die Zusammenarbeit als wichtiger Schritt erweisen. Auf dem umkämpften Sportwettenmarkt bekommt das Unternehmen immer mehr Konkurrenz. Scientific Games verunsicherte in den letzten zwei Jahren seine Anleger mit Geschäftsverlusten, so dass sich der Aktienwert des Konzerns seit 2018 fast halbiert hat.