Wetten auf US-Wahlen: Kunden warten auf Auszahlungen

Veröffentlicht am: 16. November 2020, 02:37 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. November 2020, 02:40 Uhr.

Knapp zwei Wochen nachdem in den USA ein neuer US-Präsident gewählt wurde, haben einige Buchmacher noch immer keine Wettgewinne an ihre Kunden ausgezahlt. Manche Anbieter wollten noch darauf warten, bis das Wahlergebnis von offizieller Stelle bestätigt werde, berichtete die New York Post [Link auf Englisch] am Freitag.

Eine Wahlurne
Nach der US-Wahl warten Spieler auf ihre Auszahlungen. (Quelle: Pixabay)

Bislang haben zwar mehrere große US-Medien Joe Biden zum neugewählten US-Präsidenten der USA ausgerufen, die offizielle Bestätigung der Wahlergebnisse steht jedoch in einigen umkämpften US-Bundesstaaten aus. Der amtierende US-Präsident Donald J. Trump weigert sich in seinen Tweets derzeit, das Ergebnis der Wahlen anzuerkennen und seine Niederlage einzugestehen.

Nach Berichten des Magazins Newsweek werfen einige republikanische Politiker den US-Demokraten vor, die US-Wahl manipuliert zu haben. Für einen weitreichenden Wahlkampfbetrug, der das Ergebnis der Wahlen noch verändern könnte, hätten Wahlverantwortliche bislang jedoch keinerlei belastbare Beweise gefunden, erklärt die New York Times.

Klagen könnten Wartezeiten verlängern

Laut der Post könnten vor allem die Klagen, die das Trump-Team gegen die Wahlergebnisse anstrengt, zu verspäteten Auszahlungen bei Buchmachern führen. Adam Burns vom Buchmacher BetOnline habe gegenüber der Zeitung bestätigt, dass man mit den Auszahlungen warten wolle, bis Trump seine rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft habe.

Wir haben noch keinen Gewinner bestimmt. Leute, die auf Trump gewettet haben, sagen, dass es noch nicht vorbei ist. Leute, die auf Biden gewettet haben, sagen, dass es so ist. Dies führt zu einer schwierigen Situation, in der wir sicher sein müssen. Es ist nicht wie bei einem Footballspiel.

Am Freitag hat auch US-Buchmacher PlayNow mitgeteilt, dass man vorläufig nur einen Teil der Wahlkampfwetten begleichen werde. Wetten auf eine zweite Amtszeit von Donald Trump wolle man bis zum 6. Januar 2021 offenlassen, wenn Repräsentantenhaus und Senat offiziell den nächsten Präsidenten verkünden würden.

Während einige Buchmacher noch auf die Bestätigung der Ergebnisse warteten, sollen andere bereits Wetten an Kunden auszahlen. Laut dem Portal HighstakesDB hätten sowohl Willam Hill als auch Bet365 ihre US-Wahlkampfwetten abgewickelt.