Poker: WSOP-Star Darvin Moon verstorben

Veröffentlicht am: 21. September 2020, 02:31 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. September 2020, 10:21 Uhr.

Darvin Moon, Zweitplatzierter des Main Events der World Series of Poker 2009, ist am Samstag im Alter von 56 Jahren gestorben. Die Organisatoren der WSOP haben den Tod des „Moonman“ am Sonntag auf Twitter [Link auf Englisch] bestätigt.

Darvin Moon am Pokertisch
Darvin Moon (Mitte) war ein Publikumsliebling der Poker-Zuschauer. (Quelle: Darvin Moon by WPT, licensed under CC BY-NC 2.0)

Todd Anderson, Mitbegründer der Heartland-Poker-Tour, teilte auf Twitter mit, dass sein Freund an den Folgen einer Operation verstorben sei:

Die beste Person, die ich jemals durch Poker getroffen habe, ist Darvin Moon. Ein Mann von Integrität und Ehre. Und wahrscheinlich die interessanteste Person, die ich je gekannt habe. Wirklich. Er und seine Frau Wendy wurden gute Freunde. Leider erlag Darvin heute den Komplikationen einer Operation. Er wird uns fehlen.

Mit Bodenständigkeit zum Held der Poker-Fans

Moon wurde während des Main Events der WSOP 2019 vor allem aufgrund seiner bescheidenen Art zum Liebling der TV-Zuschauer. Der Holzfäller aus Maryland hatte sich über ein Satellite mit einem Buy-in von 130 US-Dollar für das größte Poker-Turnier der Welt qualifiziert, für das regulär ein Startgeld von 10.000 US-Dollar fällig wird.

Bei der Veranstaltung kämpfte er sich durch ein Teilnehmerfeld von 6.494 Spielern und bezwang dabei gestandene Profis wie Poker-Superstar Phil Ivey. Moons guter Kartenlauf hielt bis ins Heads-Up an, wo er schließlich dem 21-jährigen Online-Poker-Spieler Joe Cada unterlag.

In der Szene bekam Moon den Spitzennamen „Maschinenstürmer“ verpasst, nachdem er seine Abneigung gegen Online-Poker zum Ausdruck gebracht und das Sponsoring durch einen Online-Poker-Anbieter während des WSOP Main-Events abgelehnt hatte.

Medienberichten zufolge habe Moon sogar eine sechsstellige Summe ausgeschlagen. Der Poker-Autodidakt habe vor dem Main Event 2009 nie im Internet gespielt und die Partnerschaft deshalb aus Prinzip verweigert.

Sein Preisgeld (knapp 5,2 Millionen US-Dollar) investierte Moon nach der WSOP 2019 in eine Holzfäller-Firma und kaufte eine Farm für seine Familie. Moon hinterlässt zahlreiche Freunde und Familienmitglieder, darunter seine Eltern und seine Frau Wendy.