Fedor Holz vs. Wiktor Malinowski: Hochkarätiges Poker-Heads-up-Duell

Veröffentlicht am: 1. März 2021, 02:38 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 1. März 2021, 02:38 Uhr.

Der deutsche Poker-Pro Fedor Holz (27) hat den polnischen Cash-Game-Profi Wiktor „Limitless“ Malinowski (26) zum Heads-up-Duell herausgefordert. Die Challenge soll bereits am kommenden Freitag um 20 Uhr auf der Online-Poker-Plattform GGPoker beginnen. Das Spiel soll live bei GGPoker TV gestreamt werden.

Fedor Holz vs. Wiktor Malinowski
Poker-Heads-up-Duell Fedor Holz vs. Wiktor Malinowski beginnt am Freitag. (Bild: twitter.com)

Holz ist nicht der erste, der Malinowski zum Zweikampf herausgefordert hat. Derzeit befindet sich der polnische Grinder im Kampf gegen Stefan “Stefan11222” Burakov aus Russland auf PokerStars. Das Heads-up-Duell geht heute in die dritte Woche.

Wiktor „Limitless“ Malinowski vs. Stefan “Stefan11222” Burakov

Die HU-Challenge begann am 15. Februar mit Stakes NL$50/$100. Es sollen 30.000 Hände gespielt werden. Sollte ein Spieler mehr als 1 Mio. USD verlieren, wird das Spiel vorzeitig beendet.

In der ersten Woche ging Burakov mit einem Gewinn von 557.070 USD als klarer Sieger hervor. In Woche zwei waren die Gewinne und Verluste auf beiden Seiten ausgeglichen.

Doch der Verlust dürfte für Malinowski nicht allzu schmerzhaft sein, denn unmittelbar nach dem Match wechselte der Pole zu GGPoker, um am Super MILLION $ Final Table zu spielen. Dort belegte er den zweiten Platz und kassierte 349.222 USD.

Herausforderung von Holz: Malinowski siegessicher

Fedor Holz [Seite auf Englisch] gilt weltweit als der beste Turnierspieler. Insiderberichten zufolge soll er sich in den letzten Monaten intensiv mit Heads-up-Strategien auseinandergesetzt haben. Möglicherweise handelt es sich nicht um eine spontane Entscheidung seitens des Deutschen, Malinowski herauszufordern.

Alles begann, als Malinowski vergangenen August von Phil Galfond eingeladen wurde, am Run it Once Legends Showdown teilzunehmen. Zwar bestätigte der Grinder zuerst die Teilnahme, erklärte dann aber, dass er die Konkurrenz für zu schwach und die Einsätze für zu niedrig halte.

Zu jener Zeit spielte Malinowski bei GGPoker an $1.000/$2.000Tischen. Bei Galfonds Challenge waren Einsätze von $50/$100 vorgesehen. Malinowski erklärte jedoch, gegen jeden antreten zu wollen, der ihn herausfordere. Im Joey Ingram-Podcast erwähnte er in diesem Zusammenhang auch Fedor Holz. Er sagte, er könne gegen Holz auch betrunken spielen.

Säbelrasseln zwischen Holz und Malinowski

Am vergangenen Mittwoch reagierte Holz auf die Aussage Malinowskis und sagte in einem Video-Post auf Twitter:

Yo, Wiktor, was ist los? Ich sehe, dass du bei deiner Heads-up-Herausforderung von Stefan auseinandergenommen wirst. Wie geht das? Mein Beileid. Bevor er dir dein ganzes Geld abnimmt, möchte ich auf das Angebot zurückkommen, das du im Podcast (von Joe Ingram) gemacht hast. Du wolltest betrunken gegen mich spielen, mit welchen Einsätzen auch immer ich will. Also, ja, lass es uns tun. Ich fordere dich heraus.

Die Antwort von Malinowski ließ nicht lange auf sich warten. In einem Video erklärte er am Freitag, dass er ihn bereits erwarte. Weiter heißt es in der Video-Message:

[…] Du redest nur. Sei vorsichtig, mit dem, was du dir wünschst, Mann. Ich bin hier, ich warte jederzeit, mach einfach mit.

Holz kommentierte:

Ich habe das Match akzeptiert, weil ich die Herausforderung mag und ich es nicht erwarten kann, dem Typen das Geld abzunehmen.

Am Samstag gab GGPoker das Match offiziell bekannt. Es wird sich zeigen, ob das Duell zwischen Holz und Malinowski die gleiche Aufmerksamkeit von der Poker-Community erhalten wird wie das Match zwischen Polk und Negreanu.

Doch die Fans dürfte eine spannende Begegnung zwischen zwei erstklassigen Poker-Profis erwarten, die umfangreiche Heads-up-Skills mitbringen.