LeoVegas baut seine Präsenz auf dem deutschen Markt aus. Dazu hat das Unternehmen jetzt das in Schleswig-Holstein und voraussichtlich auch bald in Hessen lizenzierte Sportwettenportal „World of Sportsbetting“ akquiriert. Für geschätzte 2,6 Millionen Euro soll die Übernahme Ende des Monats abgeschlossen sein.

Deutsche Fans mit der Deutschlandflagge

LeoVegas hat es auf den deutschen Markt abgesehen. (Bild: pixabay.com)

Deutsche Lizenz ist LeoVegas 2,6 Millionen wert

Mit der Übernahme sichert sich LeoVegas den strategisch wichtigen Zugriff auf den deutschen Markt. World of Sportsbetting ist zwar ein maltesisches Unternehmen, verfügt aber über eine Casino- und Sportwettenlizenz aus Schleswig-Holstein und hat auch aus Hessen die Zusage für eine der noch zu vergebenden Sportwettenlizenzen im Rahmen des deutschen Glücksspielstaatsvertrags erhalten. Infolgedessen darf das Unternehmen legal und öffentlich deutsche Spieler mit passender Werbung ansprechen, seine Dienste anbieten und Zahlungen deutscher Kunden abwickeln.

Dieser rechtliche Vorteil ist LeoVegas 2,6 Millionen wert.

LeoVegas plant große Marketingkampagne für Deutschland

LeoVegas ist bereits für seine durchdachten und erfolgreichen Marketinglösungen ausgezeichnet worden und hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem der größten Akteure auf dem internationalen Glücksspielmarkt gemausert. Auf den diesjährigen International Gaming Awards in London konnte der börsennotierte Konzern außerdem den Award für das beste Live Casino mit nach Hause nehmen.

Mit der Übernahme von World of Sportsbetting visiert LeoVegas nun explizit den deutschen Markt an und hat dafür auch bereits ein Konzept entwickelt, wie Gustaf Hagman von LeoVegas erklärt:

„Die Lizenzen machen uns viel glaubwürdiger, wenn wir mit beispielsweise Medienfirmen zusammenarbeiten. Und das ist sehr wichtig, wenn wir unser Investment in den Markt voll ausschöpfen wollen. […] Wir können jetzt außerdem mit unserem Produktportfolio einen lokaleren Ton anschlagen und zudem wichtige Zahlungsmethoden anbieten, die auf dem deutschen Markt weit verbreitet sind. Damit verfolgen wir unsere Strategie, mehr regulierte Märkte zu erobern und LeoVegas die bestmögliche Ausgangslage zu verschaffen, sich auf dem deutschen Markt zu einer festen Größe zu entwickeln.“

Lothar Matthäus und Stefan Kretzschmar werden deutsche Markenbotschafter

Im Rahmen der Markterschließung in Deutschland hat LeoVegas nicht nur World of Sportsbetting übernommen, sondern außerdem gleich zwei bekannte deutsche Sportler für sich gewinnen können. So werden Lothar Matthäus und Stefan Kretzschmar zukünftig als Markenbotschafter für den Konzern im Einsatz sein.

Lothar Matthäus ist der erste Weltfußballer überhaupt von 1991, Sportler des Jahres 1990 und mit 150 Länderspielen Rekordnationalspieler des DFB. Als Kapitän war er darüber hinaus für den dritten deutschen WM-Titel 1990 verantwortlich und ist Ehrenspielführer der Nationalmannschaft. Heute ist der 56-Jährige als Experte unter anderem für Sky tätig und hat mit seinen mittlerweile fünf Ehen auch außerhalb des Platzes für reichlich Schlagzeilen gesorgt.

Sein neuer Kollege Stefan Kretzschmar wurde als Handball-Nationalspieler bekannt und konnte in seiner Karriere ebenfalls diverse Erfolge, unter anderem bei den Olympischen Spielen und als Handballer des Jahres 1994 und 1995, verbuchen.

LeoVegas mit Jahresabschluss auf Erfolgskurs

LeoVegas konnte seine Performance 2017 weiter steigern und hat jetzt Abschlusszahlen aus seinem Jahresbericht vorgelegt. Eine Umsatzsteigerung um 53 % auf insgesamt 217 Millionen Euro spricht dabei für sich. Übrig bleiben davon 18,1 Millionen Euro Gewinn nach allen Ausgaben, was einem Zuwachs von 26 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die wichtigsten Märkte für LeoVegas sind sein Heimatmarkt Schweden sowie die übrigen nordischen Länder.

Erst Anfang des Monats wurde zudem bekannt, dass der Glücksspielgigant nun auf dem schwedischen Haupthandelsplatz Nasdaq Stockholm gelistet ist. Im Oktober 2017 übernahm der Konzern außerdem das in Großbritannien lizenzierte Online Casino Royal Panda.