COVID-19: Asian Poker Tour 2020 abgesagt

Veröffentlicht am: 25. August 2020, 02:38 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 25. August 2020, 02:39 Uhr.

Die Organisatoren der Asian Poker Tour haben am Montag auf ihrer offiziellen Webseite die APT-Turnierserie auf den Philippinen abgesagt. Das Event war ursprünglich vom 8. bis zum 21. September 2020 im Resorts World Manila geplant.

Asian Poker Tour 2020 Logo
Asian Poker Tour Philippines 2020 abgesagt. (Bild: theasianpokertour.com)

Grund für die Absage der populären Poker-Veranstaltung [Seite auf Englisch] seien die anhaltende Corona-Pandemie und die damit verbundenen weltweiten Reiserestriktionen. In ihrem Twitter-Post sagten die Veranstalter:

Bitte beachten Sie, dass die APT Philippines, die im nächsten Monat vom 8. bis 21. September 2020 stattfinden sollte, aufgrund der anhaltenden Situation mit COVID-19 (neuartiges Coronavirus 2019) und der Reisebeschränkungen abgesagt wurde.

Die Veranstalter gaben keinen Alternativtermin bekannt. Die Spieler wurden dazu angehalten, sich auf der offiziellen Webseite über etwaige Änderungen zu informieren.

Es ist derzeit nicht klar, ob die APT Taiwan vom 7. bis 18. Oktober, die APT Korea vom 4. bis 11. November und die APT Finale Philippines vom 24. November bis zum 4. Dezember stattfinden können.

Können die Casinos auf den Philippinen bald öffnen?

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat in der vergangenen Woche die Enhanced Community Quarantine (ECQ), also die restriktiveren Beschränkungen, für Manila beendet und die Rückkehr zur General Community Quarantine (GCQ) eingeläutet. Diese Regelungen sollen vorerst bis zum 31. August gelten.

Dies liege Medienberichten zufolge allerdings nicht an sinkenden Infektionszahlen, sondern an der wirtschaftlichen Situation des Landes. So sagte der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque:

Unter dem Strich haben wir keine Ressourcen mehr, um Hilfe zu leisten.

Für die Casinos City of Dreams Manila, Okada Manila, Solaire und Resorts World Manila könnte die Regierungsentscheidung bedeuten, dass sie bald wieder ihre Gäste empfangen können.

Die Philippine Amusement and Gaming Corporation (PAGCOR), Regulierungsbehörde der Casinoindustrie, gab diesbezüglich allerdings noch keine Stellungnahme ab.

Auch wenn dies der Fall sein sollte, dürfte eine rasche Rückkehr zur Normalität nicht erwartet werden. Alle Casinos haben veröffentlicht, wie sie die Sicherheit der Besucher gewährleisten wollen.

Dazu gehören strenge Auflagen wie Hygienevorschriften und Abstandsregelungen. Darüber hinaus könnte es, ähnlich wie in Macau, auch auf den Philippinen möglicherweise an Touristen mangeln.