Neue Covid-19 Ausbrüche: Poker Rooms in Kalifornien müssen wieder schließen

Veröffentlicht am: 3. Juli 2020, 12:05 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 3. Juli 2020, 12:05 Uhr.

Poker Rooms in Los Angeles müssen zwei Wochen nach ihrer Wiedereröffnung wegen des erneuten Anstiegs von Covid-19-Infektionen wieder schließen. Der Gouverneur Kaliforniens, Gavin Newsom, hat am Mittwoch die Schließung bestimmter Geschäfte in 19 Landkreisen angeordnet. Wie sich vor wenigen Tagen bereits abzeichnete, betreffen die Maßnahmen auch Kaliforniens Poker Rooms.

Spielkarten, Chips
Covid-19: Poker Rooms in Kalifornien wieder geschlossen. (Bild: pixabay.com)

Am Dienstag wurden über 4.000 neue Covid-19-Fälle verzeichnet. Dies veranlasste Newsom dazu, einige Lockerungen wieder zurückzunehmen. Insgesamt gibt es aktuell 240.195 bestätigte Corona-Fälle [Seite auf Englisch] im Sonnenstaat.

In seinem Twitter-Post kündigte Gouverneur Newsom an, für welche Unternehmen die Maßnahmen gälten:

#COVID19 verbreitet sich weiterhin mit alarmierender Geschwindigkeit.

Ab sofort müssen 19 Bezirke den Betrieb in Innenräumen für die folgenden Sektoren schließen:

  • Restaurants
  • Weingüter mit Ausschank
  • Kinos & Familienunterhaltung
  • Zoos, Museen
  • Kartenräume

Bars müssen ALLE Aktivitäten einstellen.

Betroffen sind die großen Card Rooms Kaliforniens: Commerce Casino, Bicycle Casino, Bay 101 Casino, Stones Gambling Hall, The Gardens Casino und Hollywood Park Casino. Die Maßnahmen sollen vorerst drei Wochen lang gelten.

Schließungen trotz Vorsichtsmaßnahmen

Die meisten Poker Rooms hatten gerade erst wieder geöffnet und ihre ersten Gäste willkommen heißen können. So wurde das Bicycle Casino vor 13 Tagen, am Freitag, den 19. Juni, wiedereröffnet.

Die Wiedereröffnungen der Casinos und Poker Rooms unterlagen strengen Vorgaben. So mussten alle Gäste Masken tragen. Pokerspiele fanden nur shorthanded, also mit höchstens sechs Spielern am Tisch, statt.

Die Schließungen betreffen nicht allein Kalifornien. Auch Casinos in anderen Bundesstaaten mussten aufgrund der anhaltenden Verbreitung von COVID-19 wieder schließen. In drei Casinos in Arizona und in zwei weiteren in Oklahoma infizierten sich Mitarbeiter mit dem Coronavirus.

Stammes-Casinos unterliegen nicht den Verordnungen des Gouverneurs. Das bedeutet, dass das Oceans Eleven Casino und das Seven Mile Casino im Landkreis San Diego geöffnet bleiben können.

Am Ende des Drei-Wochen-Zeitraums wird Newsom die neuesten Coronavirus-Daten auswerten und entscheiden, ob die Poker Rooms wiedereröffnet werden dürfen.