WSOPE 2018: Drei zusätzliche High Roller Events

Veröffentlicht am: 24. Oktober 2018, 02:58 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 24. Oktober 2018, 02:58 Uhr.

Die WSOPE 2018 im King´s Casino in Rozvadov, Tschechien, ist noch bis zum 5. November in vollem Gange. Nun wurden dem Schedule drei weitere High Roller Events hinzugefügt.

WSOPE 2018 Logo
Drei zusätzliche High Roller Events auf der WSOPE 2018 (Bild: pokerroomkings.com)

Heute beginnt das €25,500 No-Limit Hold’em Super High Roller Bracelet Event und wird voraussichtlich bis morgen laufen. Gespielt wird um einen garantierten Preispool von 1 Million Euro.

Das weitere geplante High Roller Bracelet Event €100,000 King’s Super High Roller startet am Freitag, den 26. Oktober. Im Preispool befinden sich satte 5 Millionen Euro.

Zusätzliche High Roller Events bei der WSOPE 2018

Leon Tsoukernik
Leon Tsoukernik ist der Besitzer des King´s Casinos (Bild: commons.wikimedia.org)

Drei weitere High Roller Veranstaltungen sorgen für noch mehr High Stakes Action im King´s Casino in Rozvadov. Bereits gestern nahmen die Spieler Platz, um an der King’s Short Deck Hold’em Championship teilzunehmen. Das Buy-in betrug 25.000 Euro.

LEON’s High Roller mit einem Buy-in von 100.000 Euro wird am 30. und 31. Oktober ausgetragen und ist dem Besitzer des King´s Casinos in Rozvadov Leon Tsoukernik gewidmet.

Die Spieler erhalten 1 Million Chips, die Levels dauern jeweils 60 Minuten und die späte Registrierung für das Turnier ist bis zum 10. Level möglich.

Die King’s Short Deck Hold’em Championship für 50.000 Euro ist für den 31. Oktober angesetzt. Für alle drei Turniere werden keine Rakes (Eintrittsgebühren bei Pokerturnieren) erhoben.

Was sind Short Deck Poker Turniere?

Die beiden Turniere am 23. und 31. Oktober sind sogenannte „Short Deck“ Events, dieses Pokerspiel ist auch bekannt unter der Bezeichnung „Six-Plus Hold’em“. Die Variante erfreut sich bei den Pokerspielern zurzeit großer Popularität.

Hierbei werden alle Karten von Zwei und Fünf aus dem Deck entfernt. Im Deck befinden sich demnach nur noch 36 Karten, die Sechs ist nun die niedrigste Karte. Dies hat zur Folge, dass auch das Ranking der Pokerhände und die Dynamik anders ist. Der Spieler muss auch einige Änderungen hinsichtlich seiner Strategie vornehmen. Das Game Play ist insgesamt schneller und actionreicher.

Ein großer Unterschied bei dieser Variante ist die Tatsache, dass ein Drilling einen Straight und ein Flush ein Full House schlägt. Dies ist nachvollziehbar, da sich weniger Karten derselben Farbe im Deck befinden und demnach ein Flush schwerer zu treffen ist als ein Full House.

Short Deck Hold´em kommt ursprünglich aus Asien, verbreitet sich aber rasant auch in Europa. Vor allem die Live Streams der Short-Deck-Hold’em-High-Roller-Events mit Phil Ivey und Tom Dwan haben für Aufsehen in der Pokerwelt gesorgt.

Zwei weitere Bracelets verliehen

Israel Flagge
Schon drei Bracelets für Israel (Bild: pixabay.com)

Indes laufen die geplanten Bracelet Events weiter und haben zwei weitere Bracelet Gewinner hervorgebracht.

Das Event #5: €1.100 Monster Stack begann am 18. Oktober mit 666 Spielern, die einen Preispool von insgesamt 639.027 Euro. Auch diesmal ging das Bracelet an einen Spieler aus Israel.

Timur Margolin gewann somit das dritte Bracelet bei der WSOPE 2018 für sein Land und nahm auch 134.407 Euro mit nach Hause.

Für den Israeli ist die Saison ein voller Erfolg, denn bereits bei der WSOP 2018 in Las Vegas gewann er das $2.500 No-Limit Holdem Event. Für ihn bedeutete das eine halbe Million US Dollar Preisgeld und sein erstes goldenes Bracelet.

Mit seinem Sieg waren er und der Österreicher Hanh Tran die einzigen Spieler, die sowohl auf der WSOP in Las Vegas als auch bei der WSOPE in Rozvadov jeweils ein Bracelet gewonnen haben.

Nach dem Turnier sagte er:

„Es ist erstaunlich, es fühlt sich großartig an. Ich war zu Hause, verfolgte den Live Stream und schaute zu, was die Jungs da machten. Da sagte ich mir, dass ich auch ins King´s Casino gehen muss. Das war das erste Turnier, das ich hier gespielt und gewonnen habe.“

Ein weiteres goldenes Bracelet wurde gestern dem Gewinner des WSOPE Events [Seite auf Englisch] #6: No-Limit Hold’em/Pot-Limit Omaha Mixed Event verliehen. Norbert Szecsi aus Ungarn setzte sich gegen 241 Spieler durch und gewann 86.595 Euro.

Seit seinem ersten Bracelet im Jahre 2013 in einem $1,000 No-Limit Hold’em Event schaffte er es 2014 und 2016 jeweils auf den zweiten Platz. Nun ist es ihm geglückt, seiner Sammlung ein weiteres goldenes Armband hinzuzufügen.

Der US-Amerikaner Shaun Deeb, gegen den Szecsi im Heads-up antrat, hat seine Chance auf sein drittes Bracelet in diesem Jahr nur knapp verpasst. Allerdings ist die WSOPE 2018 noch nicht beendet. Es kann noch viel passieren.