WSOP 2019: neue Details zum Turnierplan veröffentlicht

Veröffentlicht am: 10. Januar 2019, 12:36 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 10. Januar 2019, 12:52 Uhr.

In diesem Jahr feiert die WSOP ihr 50. Jubiläum. Daher soll die diesjährige Turnierserie, die vom 28. Mai bis zum 16. Juli im Rio All Suite Hotel & Casino in Las Vegas stattfindet, etwas ganz Besonderes werden. Gestern wurden dem Turnierplan weitere Bracelet Events hinzugefügt, unter anderem das neue Mini Main Event.

WSOP Logo
WSOP 2019: 13 neue Events hinzugefügt. (Bild: playwsop.com)

Am 20. Dezember 2018 wurden auf der Webseite der WSOP die Daten für die wichtigsten Events der WSOP 2019 angekündigt. Gestern wurden weitere 13 Veranstaltungen hinzugefügt.

Die Termine für die beliebtesten Turniere wie Casino Employees, mit dem jedes Jahr die Turnierserie beginnt, das Ladies Event und das Super Seniors stehen bereits fest. Populäre Events wie The Closer, Little One for One Drop sowie Double Stack und Marathon kehren ebenfalls zurück.

Das Besondere an den neuen Turnieren ist, dass sie recht günstig sind, so dass auch der Gelegenheitsspieler die Möglichkeit hat, an einem WSOP Event teilzunehmen. Die Anzahl der Teilnehmer könnte also in diesem Jahr den Rekord der WSOP 2018 übertreffen.

Die WSOP 2018 verzeichnete Rekordzahlen. 123.865 Spieler registrierten sich für die Turniere und generierten einen Gesamtpreispool in Höhe von 266.889.193 US Dollar. Der durchschnittliche Preispool der insgesamt 78 Bracelet Events belief sich auf 3.421.656 US Dollar.

Noch sind die Planungen nicht gänzlich abgeschlossen. Seth Palansky, der Vize-Präsident für Unternehmenskommunikation, ließ jedoch durchblicken, dass es einige interessante Neuerungen geben werde.

Er sagte außerdem:

Die WSOP wird sich treu bleiben. Es wird alle Varianten, alle Buy-in-Stufen und große Preispools geben. Wir freuen uns darauf, 2019 das Pokerspiel und unser 50. Jubiläum zu feiern.“

Hinsichtlich des Main Events sagte er, dass man auf die Wünsche der Spieler eingegangen sei und der Startstack größer sein werde. Es seien große Dinge zu erwarten.

Big 50

Pokerchips, Karten
Mehr Chips und niedrigere Buy-ins bei der WSOP 2019. (Bild: pixabay.com)

Bereits im Dezember wurde das Big 50 Turnier angekündigt, das am 30. Mai beginnen wird. Mit diesem Turnier soll die 50. Austragung der WSOP in Las Vegas gebührend gefeiert werden.

Bereits mit einem Buy-in von nur 500 US Dollar können sich auch Amateurspieler an die Spieltische setzen und in die WSOP Atmosphäre eintauchen.

Ganze 5 Millionen US Dollar werden im garantierten Preispool auf die Gewinner warten. Der Sieger dieses Turniers wird mindestens 1 Million US Dollar mit nach Hause nehmen können.

Das Besondere an diesem Turnier ist die Tatsache, dass kein Rake (Anm.: Rake – Anteil des Buy-ins, der ans Haus geht) bezahlt werden muss. Das bedeutet, die gesamten Buy-ins fließen in den Preispool.

Super Turbo Bounty Turnier: ein Bracelet an einem Tag

Ein weiteres neues Turnier, das die Spieler bei der WSOP 2019 erwartet, ist das Super Turbo Bounty. Im Vergleich zu den anderen Bracelet Events, die in der Regel mehrere Tage dauern, können die Teilnehmer an nur einem Tag ein Bracelet gewinnen.

Der Buy-in beträgt 1.000 US Dollar, wovon 300 US Dollar den Bounty-Wert ausmachen. Der Startstack wird 20.000 Chips und die Blindlevel 20 Minuten betragen.

Was ist ein Bounty Turnier?

Die Bounty Prämie ist ein Kopfgeld, das jeder Spieler beim Buy-in bezahlt. Zu Beginn des Turniers erhält jeder Spieler einen Bounty-Chip. Im Falle des WSOP Super Turbo Bounty Turniers hat dieser einen Wert von 300 US Dollar.

Wenn ein Spieler einen Gegner eliminiert, erhält der Hitman den Bounty-Chip des ausgeschiedenen Spielers. Es können beliebig viele Bounty Chips gewonnen werden. Die Kopfgeldprämie wird dem Spieler am Ende des Turniers ausgezahlt. Dabei spielt es keine Rolle, ob er die Geldränge erreicht hat oder nicht.

Colossus Turnier für nur 400 US Dollar

WSOP 2019 Logo
Großes Jubiläum: 50 Jahre WSOP (Bild: wsop.com)

Auch 2019 steht das beliebte Colossus Turnier auf dem Plan.

In diesem Jahr wird der Buy-in nur 400 US Dollar betragen, das sind 165 US Dollar weniger als im Jahre 2018.

Der Startstack mit 40.000 Chips und Blindstufen von 40 Minuten versprechen anspruchsvolle Poker Action im Turnierbereich.

Mit dem deutlich günstigeren Colossus Turnier und dem Big 50 Event hat Jack Effel, der WSOP Vize-Präsident, sein Versprechen eingelöst, die diesjährige WSOP preiswerter zu gestalten.

„Da dies unser 50. Geburtstag ist, tun wir alles, um die diesjährige Ausgabe der WSOP größer, besser und lohnender für die Spieler zu gestalten.“

Das Mini Main Event

Ein weiteres Novum ist das Mini Main Event für 1.000 US Dollar, das für den 1. Juli vorgesehen ist. Zwei Tage soll dieses Turnier dauern, bevor das eigentliche Main Event am 3. Juli beginnt.

Das Mini Main Event wird von der Struktur her etwas dynamischer sein. Die Spieler beginnen mit einem Startstack von 60.000 Chips, aber die Blindlevel werden nur 30 statt 120 Minuten betragen.

Weitere Aktivitäten und Informationen zur WSOP 2019

Neben den zahlreichen attraktiven Bracelet Turnieren [Seite auf Englisch] sind viele spannende Side Events vorgesehen. Es werden neben den Veranstaltungen der WSOP auch die regulären Poker Turniere im Poker Room des Rio All Suite Hotel & Casino ausgetragen, die während der WSOP rund um die Uhr laufen.

Bereits für 70 US Dollar können die Spieler sich für Satellites registrieren. Auch Cash Game Tische mit niedrigen und auch hohen Einsätzen sind geöffnet. Es verspricht, eine aufregende Zeit in Las Vegas zu werden.