Niederlande: Spielerschutz-Tool BetBlocker jetzt in Landes­sprache verfügbar

Veröffentlicht am: 15. September 2021, 11:41 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 15. September 2021, 11:41 Uhr.

Die britische Spielerschutz-Organisation BetBlocker [Seite auf Englisch] hat in Kooperation mit dem Software-Unternehmen L&L Europe den Support für das BetBlocker-Selbstausschluss-Tool jetzt auch in niederländischer Sprache zur Verfügung gestellt. Dies gab die Organisation am Dienstag bekannt.

Monitore, Schloss, binäre Zahlen
Das Spielerschutz-Tool BetBlocker ist jetzt auch in Niederländisch verfügbar. (Bild: pixabay.com)

Die Verfügbarkeit der App in der Landessprache sei ein logischer Schritt gewesen, nachdem das Selbstausschluss-Tool bereits Anfang des Jahres in den Niederlanden eingeführt worden sei.

BetBlocker ist eine App zur Selbstkontrolle, mit der die Nutzer ihre Spielaktivitäten planen und verwalten können. So ist es möglich, den Zugriff auf Online-Glücksspiel-Angebote für die Dauer eines Tages, mehrerer Wochen bis hin zu fünf Jahren zu sperren. Einmal aktiviert, kann die Sperre nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Das Tool soll die bereits verfügbaren Programme für verantwortungsvolles Glücksspiel wie Einzahlungs- und Einsatzlimits ergänzen, wenn Online-Casinos und
-Buchmacher ab dem 1. Oktober erstmals ihre Kunden auf dem regulierten Glücksspielmarkt in den Niederlanden empfangen können.

BetBlocker will die Sprache der Spieler sprechen

Duncan Garvie von BetBlocker erklärte, dass die Erweiterung des Angebots auf andere Sprachen schon immer ein klares Ziel des Dienstes gewesen sei. Für gefährdete Spieler könne der muttersprachliche Support eine zusätzliche Hilfe darstellen.

Auf diese Weise könne die maximale Anzahl von Nutzern mit dem Dienst interagieren. Allerdings seien die damit verbundenen Personalkosten eines der größten Hindernisse. Daher sei die Partnerschaft mit L&L Europe so wertvoll.

Garvie führte aus:

Die Partnerschaft mit L&L Europe ist eine symbiotische Beziehung, die es BetBlocker ermöglicht, die erhaltenen Mittel auf die Verbesserung und Erweiterung des Schutzes unserer App zu konzentrieren, während L&L Europe sein Engagement für verantwortungsbewusstes Glücksspiel unter Beweis stellt, indem es Übersetzungsdienste bereitstellt, damit niederländische Nutzer BetBlocker in der Sprache nutzen können, die ihnen am besten vertraut ist.

L&L habe nicht nur Ressourcen zur Verfügung gestellt, um die BetBlocker-Webseite und die Software zu übersetzen, sondern werde auch sicherstellen, dass die niederländischen Kunden Support in ihrer Muttersprache erhalten. Garvie hoffe, dass künftig noch weitere solche Partnerschaften entstehen würden, um das Spielerschutz-Angebot in mehreren Sprachen anbieten zu können.