Poker-Heads-up-Fehde Negreanu vs. Polk: Herausforderer in Führung

Veröffentlicht am: 11. November 2020, 02:24 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. November 2020, 02:25 Uhr.

Die ersten 1.000 Hände des Heads-up-Duells der beiden langjährigen Kontrahenten Daniel Negreanu aus Kanada und Doug Polk, USA, sind gespielt. Nach den ersten drei Sessions liegt der Herausforderer Polk in Führung. Doch es sind noch 24.000 von den insgesamt 25.000 vereinbarten Hände zu spielen.

Daniel Negreanu, Doug Polk, Dealerin, Pokertisch
Beim Poker-Duell Negreanu vs. Polk liegt der Herausforderer in Führung. (Bild: youtube.com, PokerGO)

Die erste Begegnung mit Blinds von $200/$400 fand am 4. November in Form eines Live-Spiels im PokerGO-Studio im ARIA Resort & Casino in Las Vegas statt. Das gesamte Spiel wurde live gestreamt. Negreanu gewann die Session nach 200 Händen mit einer Führung von 177.000 USD.

Doug Polk schlägt zurück

In der zweiten und dritten Session, die am 6. und am 9. November online auf wsop.com gespielt wurde, wendete sich das Blatt. Nach der ersten Online-Sitzung und 424 Händen ging Polk mit 117.000 USD in Führung.

Am Ende der zweiten Online-Begegnung konnte Polk seine Führung weiter ausbauen. Nach insgesamt 1.006 gespielten Händen hat der US-Amerikaner seinem Gegner 268.000 USD abgenommen.

Wetten stehen gegen Negreanu

Nach den ersten drei Heads-up-Sessions haben sich die Wettquoten geändert. Vor Beginn des Duells standen die Quoten 1,19 für Polk und 5,00 für Negreanu. Jetzt stehen die Odds bei 9,30 für den Kanadier und 1,07 für Polk.

Negreanu verliert großen Pot

Einen überaus großen Pot von über 208.000 USD verlor Negreanu in der Endphase des zweiten Online-Matches. Der Kanadier schien siegessicher, als er mit 7-9 suited in Kreuz am River bei einem Board von 8k-5h-8s-8h-9d sein Full House vervollständigte.

Negreanu war überzeugt, dass Polk keine Acht mehr halten dürfte und ging mit seinen verbliebenen 42.000 USD All-In. Allerdings zeigte Polk sein Paar Asse und damit ein besseres Full House.

Polks ehemaliger Video-Editor, Thomas Keeling, schien Spaß mit der Hand zu haben. Er synchronisierte die Hand mit einer bearbeiteten Version einer mittlerweile berüchtigten Tilt-Session, die Negreanu während seines Streams der Online-WSOP [Seite auf Englisch] im letzten Sommer bei Internetproblemen hatte:

(Anm. d. Red.: Das Video könnte unangemessene oder verstörende Ausdrücke enthalten)

Heute wird die vierte Session ausgetragen. Angesichts der Tatsache, dass bis jetzt nur 4 % der gesamten Challenge beendet wurden, dürfte das Endergebnis noch offen sein.