Heads-up-Duell Negreanu vs. Polk: Kontrahenten legen Konditionen fest

Veröffentlicht am: 10. Oktober 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 9. Oktober 2020, 03:04 Uhr.

Der kanadische Poker Pro Daniel Negreanu und sein langjähriger Kontrahent, der US-Amerikaner Doug Polk, haben im Juli dieses Jahres ein Heads-up-Duell vereinbart. Diese Woche legten die Poker Pros die Parameter für die Begegnung fest.

zwei Duellanten, Spielkarten, Münzen, Clip-Art
Rahmen für Heads-up Poker-Duell zwischen Negreanu und Polk abgesteckt. (Bild: pixabay.com/uihere.com/casino.org)

Die beiden Spieler werden in den virtuellen Poker-Ring steigen, um die nunmehr sechs Jahre andauernden Streitigkeiten im Rahmen eines Heads-up Pokerspiels beizulegen.

Die Einigung auf die Rahmenbedingungen erfolgte, nachdem Doug Polk diese Woche in einem Twitter-Post seiner Ungeduld Ausdruck verliehen und Negreanu aufgefordert hatte, ein Datum für das Spiel festzulegen.

So heißt es in Polks Tweet:

Okay, ich habe dieses Hin und Her satt. Weiß jemand, wie man mit @RealKidPoker in Kontakt tritt?
Dann können wir dieses Spiel tatsächlich planen. Hin und wieder twittert er mich an und verstummt dann. Es ist 2 Monate her und ich bin bereit für den verdammten Kampf. Lass uns einige Details herausarbeiten.

Die Antwort von Negreanu ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem der kanadische Poker Pro sein Missfallen an Polks Tweet geäußert hatte, indem er diesen als „peinlich“ bezeichnete, schlug er schließlich den 1. November vor.

Rahmenbedingungen festgelegt: Zwei Streithähne steigen in den Ring

Polk und Negreanu [Seite auf Englisch] werden das Duell auf der Online-Poker-Plattform wsop.com austragen. Gespielt werden insgesamt 25.000 Hände mit Blinds von 200 USD/400 USD an zwei No-Limit Hold´em Tischen. Gespielt wird bis zu zwei Stunden pro Tag an vier Tagen pro Woche. Bei rund 150 Händen pro Stunde dürfte das Spiel rund 80 Stunden dauern.

Zwar soll es Negreanu vorgezogen haben, bei GGPoker zu spielen, wo er auch als Markenbotschafter fungiert und mit der Software besser vertraut ist. Da beide Spieler jedoch in Las Vegas leben, war dies nicht möglich, da US-amerikanische Spieler auf die Plattform derzeit noch nicht zugreifen können.

Beide beginnen mit 100 Big Blinds. Um zu verhindern, dass ein Spieler in seinen Optionen eingeschränkt ist, werden die Stacks automatisch aufgefüllt. Der Spieler, der sich nach 12.500 Händen im Minus befindet, hat die Option, einen vorzeitigen Abbruch des Spiels zu verlangen.

Alternativ kann der Stack angehoben werden. Hole Cards werden auf Wunsch Negreanus nicht gezeigt. Er wolle so vermeiden, dass sein Gegner zu viele Informationen über seine Spielweise erhalte. Das Spiel wird live auf Twitch gestreamt. Kommentiert wird das Spektakel vom US-amerikanischen Poker Pro Kane Kalas.