888sport wird NFL-Sponsor in Großbritannien und Irland

Veröffentlicht am: 11. September 2020, 02:21 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. September 2020, 02:21 Uhr.

Der Sportwettenanbieter 888sport ist eine Werbepartnerschaft mit der National Football League (NFL) eingegangen. Wie das Newsportal SportsPro Media [Link auf Englisch] berichtet, werde der Buchmacher im Zuge des Deals der erste offizielle Sportwettenpartner der American Football-Liga in Großbritannien und Irland.

American Football Spieler
American Football wird in Großbritannien und Irland populärer. (Quelle: Pxhere)

Im Rahmen der Vereinbarung soll die Werbung von 888sports während den Play-Offs, dem Super Bowl und der Sonntags- und Montagsspiele der NFL auf dem Pay-TV-Sender Sky Sports gezeigt werden.

Außerdem werde 888sport eine wöchentliche Videoserie mit dem Namen „The Punt“ auf seinen Social-Media-Kanälen ausstrahlen. Bei der Show soll es um die Highlights der neuen NFL-Saison 2020/21 gehen.

888sport ist ein Ableger des Glücksspielkonzerns 888Holdings, der schon seit Jahren als American-Football-Sponsor aktiv ist. Bereits 2018 war das Unternehmen eine Kooperation mit dem NFL-Team New York Jets eingegangen.

NFL will in Großbritannien und Irland wachsen

Die Beziehung zwischen 888sports und der NFL soll dem Wachstum beider Marken in Großbritannien und Irland dienen. Die Zuschauerbeteiligung am American Football ist in den Ländern groß. Die Sportart hat so stark an Popularität gewonnen, dass im vergangenen Jahr sogar mehrere NFL-Partien in London ausgetragen worden sind.

Auf dieser Basis wolle man aufbauen, sagte Chris Halpin, der für die Markenentwicklung der NFL zuständig ist:

Wir freuen uns sehr mit 888Sport, unserem ersten offiziellen britischen Wettpartner, zusammenzuarbeiten. Die Marke wird uns helfen, das Engagement der Fans für unseren Sport zu steigern. Die Partnerschaft wird uns strategische Erkenntnisse liefern, die unsere breitere Sportwetten-Strategie prägen wird.

Noch zum Auftakt der NFL-Saison 2019/2020 hatte Halpin völlig andere Worte über die Liaison von Glücksspielunternehmen und NFL gefunden. Gegenüber der New York Times sagte Halpin im vergangenen September, dass das Zuschauer-Engagement im American Football groß sei und Sportwetten nicht in die Wirtschaftsstrategie der NFL integriert werden müssten.

Kritiker hatten gewarnt, dass die Gefahren des Glücksspiels durch Werbepartnerschaften zwischen NFL und Buchmachern gefördert werden könnten.