Nevada: Glücksspiel-Behörde verein­facht bargeld­lose Casino-Zahlung

Veröffentlicht am: 24. January 2022, 12:57 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 24. January 2022, 01:32 Uhr.

Spieler im US-Bundesstaat Nevada sollen es künftig leichter haben, sich im Casino für die bargeldlose Zahlung zu registrieren. Die Glücksspiel-Behörde von Nevada ebnete am vergangenen Freitag Spielern den Weg, um sich künftig online bei den Casinos für die Zahlung mit Kreditkarten und weiteren digitalen Zahlungsmitteln anzumelden.

Hand am Spielautomat
Bargeldlose Zahlung wird auch an Spielautomaten beliebter. (Bild: Wikimedia/Santeri Viinamäki, CC BY-SA 4.0)

Auf diese Weise wird es Spielern künftig ermöglicht, sich bereits vor dem Besuch eines terrestrischen Casinos ein Konto für die virtuellen Finanztransaktionen zuzulegen. Dies soll bei den Casino-Betreibern mittels einer App geschehen, bei der die Spieler ihre ID-, Adress- und Finanzdaten hinterlegen.

Initiiert wurde der Vorschlag durch den Zahlungsdienstleister Sightline Payments aus Las Vegas. Dieser entwickelt für Casino-Betreiber wie Resorts World Las Vegas und Boyd Gaming Technologien für digitale Zahlungstransfers.

Dessen CEO Omer Sattar erklärte nach Zustimmung der Glücksspiel-Behörde:

Wir sind der Nevada Gaming Commission dankbar für ihre einstimmige Unterstützung dieser Gesetzesänderung, die eine Identitätsüberprüfung per Fernzugriff für Spielerkonten in Nevada ermöglicht.

Die abschließende Verifizierung des digitalen Spielerkontos werde vor Ort durch einen Casino-Mitarbeiter per ID-Abgleich mit dem betreffenden Gast erfolgen. Dies sei eine erhebliche Erleichterung im Vergleich zum derzeit praktizierten Prozess.

Bisher müssen Spieler, die im Casino bargeldlos bezahlen wollen, vor Ort extra einen Antrag ausfüllen. Dies sei für die Spieler äußerst umständlich und zeitraubend, kritisiert Sattar.

Justizministerium stimmte bereits zu

Die digitale Lösung sei sicherer und einfach zu handhaben. Sie entspreche zudem den Vorgaben der Justizbehörde in Bezug auf die wirksame Verhinderung von Geldwäsche. Nachdem das Justizministerium im Dezember keine Einwände zur Nutzung der Lösung erhoben hatte, gaben nun die staatlichen Glücksspiel-Kontrolleure ihr Okay.

Das Modell für die digitale Registrierung gilt lediglich für bargeldlose Casino-Zahlungen und damit nicht für Online-Sportwetten. Hierzu müssen Spieler in Nevada weiterhin persönlich in einem Wettbüro erscheinen, um bei einem Buchmacher ein Konto zu eröffnen.

Nach der erfolgten Zustimmung ist der Weg frei für die Umsetzung einer entsprechenden App für die Registrierung. Nach Auskunft von Sattar könne das System bereits im Mai einsatzbereit sein.

Das Management von Sightline Payments gehe davon aus, dass die Lösung auch für Glücksspiel-Betreiber in anderen Landesteilen interessant sei. So könne Nevada bei der bargeldlosen Casino-Zahlung zum Vorbild in den gesamten USA werden.