Bargeldlose Zahlung hält Einzug in US-Casinos

Veröffentlicht am: 21. August 2020, 03:06 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. August 2020, 03:06 Uhr.

Das US-Unternehmen Automated Cashless Systems Inc und die Red Rock Resorts-Tochtergesellschaft Station Casinos LLC haben in dieser Woche die Einführung des PlayOn Cashless Zahlungssystems vereinbart.

Spielautomaten, Smartphone, App
Mit dem PlayOn Cashless Zahlungssystem können Kunden in Casinos bargeldlos zahlen. (Bild: acsplayon.com)

Die Entscheidung erfolgte nach einem erfolgreich durchgeführten Testlauf im Red Rock Casino Resort Spa im vergangenen Jahr.

Mit dem ACS PlayOn-System können Spieler ihre Debitkarten verwenden, um Chips direkt am Spieltisch zu kaufen, ohne ihren Platz für den Gang zum Bankautomaten verlassen zu müssen. ACS PlayOn stellt ähnliche Systeme auch für Slots, Sportwetten und Pokerräume her.

Insbesondere im Hinblick auf die Hygienestandards zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Pandemie dürfte die Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung immer mehr an Bedeutung gewinnen.

John Pourciau, der Finanzverwalter bei Station Casinos, kommentierte:

Wir suchen ständig nach Möglichkeiten zur Innovation und Verbesserung des Gästeerlebnisses, einschließlich des Zugangs der Gäste zu Geldern. Durch PlayOn können wir dem Gast eine neue, sichere und bequeme bargeldlose Option anbieten, um Chips direkt beim Spiel zu kaufen.

Spieler bevorzugen noch immer Bargeld, aber Interesse an Cashless nimmt zu

Die Aufsichtsbehörden von Nevada verabschiedeten im Juni neue Regeln, die es ihren Lizenznehmern erleichtern, bargeldlose Zahlungen anzubieten. Die Änderungen folgten auf die Lobbyarbeit der American Gaming Association [Seite auf Englisch], dem Verband der US-amerikanischen Glücksspielindustrie.

Der Verband folgte dem Wunsch der Casino-Gäste, während der globalen Pandemie den Kontakt zu Bargeld zu vermeiden.

Die American Gaming Association veröffentlichte im Juni ein Strategiepapier zur Modernisierung von Casino-Zahlungen. Hierin gab sie an, dass jüngsten Untersuchungen zufolge fast sechs von zehn Casino-Besuchern aufgrund der Covid-19-Pandemie Interesse an der Verwendung digitaler oder kontaktloser Zahlungen in ihrem täglichen Leben bekundet hätten.

Laut Michael Rumbolz, dem Chief Executive (CEO) von Everi Holdings Inc, einem in den USA ansässigen Hersteller von Spielgeräten und Finanzdienstleister, würden Casino-Spieler kurzfristig wahrscheinlich weiterhin Bargeld bevorzugen. Allerdings sei eine Zunahme des Einsatzes bargeldloser Zahlungsoptionen zu beobachten.

Dem neuen Trend folgend, kündigte Everi Holdings vergangene Woche sein neustes Produkt „CashClub Wallet“ an, eine vollständig bargeldlose mobile Bezahloption, die noch vor Jahresende in den US-Casinos eingeführt werden soll.