Nachhaltige Energie in Las Vegas: MGM Resorts & Casino Goes Solar

Veröffentlicht am: 30. Juni 2021, 12:01 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 30. Juni 2021, 12:01 Uhr.

MGM Resorts in Las Vegas, Nevada, hat am Montag eine 100-Megawatt-Solaranlage in Betrieb genommen, die 13 Hotels am Strip und 36.000 Hotelzimmer mit nachhaltiger Energie versorgen soll. Dies gab der Glücksspiel-Konzern am Montag in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekannt.

L-R - Rosen, Hornbuckle, Cortez Masto, McKinney-James, Hall, Alley, Raby
MGM Resorts in Las Vegas setzt auf nachhaltige Solarenergie. (Bild: MGM Resorts Presse Kit)

Mit seiner 259 Hektar großen Solaranlage mit über 323.000 Modulen, die sich nördlich von Las Vegas in der Wüste befindet, hat MGM Resorts das weltweit größte Projekt für erneuerbare Energie in der Hotellerie geschaffen.

Bis zu 90 % des Tagesstrombedarfs der großen Resorts am Las Vegas-Strip soll die Anlage erzeugen, unter anderem für die Standorte Bellagio, ARIA, Mandalay Bay, MGM Grand und The Mirage.

Der CEO und Präsident von MGM Resorts, Bill Hornbuckle, erklärte auf der offiziellen Eröffnungszeremonie, bei der unter anderem Nevadas Gouverneur Steve Sisolak anwesend war:

Mit der beträchtlichen Größe und den Ressourcen von MGM Resorts sind wir in der Lage, im Kampf gegen den Klimawandel einen bedeutenden Unterschied zu machen, und wir sind uns unserer Verantwortung für eine umweltverträglichere Zukunft bewusst. Heute machen wir einen bedeutenden Schritt nach vorne in unseren Bemühungen zur ökologischen Nachhaltigkeit in Las Vegas und unserer langfristigen Vision, den Planeten zu schützen und einen dauerhaften, positiven Einfluss in unseren Communitys weltweit zu erzielen.

MGM Resorts und seine langfristigen Klimaziele

Die Inbetriebnahme der Sonnenkollektoren markiere einen Meilenstein in der langfristigen Klimastrategie von MGM Resorts und beschleunige den Fortschritt in Richtung auf das Ziel 2025, die Emissionen des Unternehmens um 45 % pro Quadratfuß (Anm. d. Red.: 1 Quadratfuß = 0,929 Quadratmeter) zu reduzieren, erheblich, heißt es weiter in der Presseerklärung.

MGM Resorts hat noch zwei weitere Ziele angegeben, die das Unternehmen bis 2030 erreichen wolle:

  • Reduzierung der absoluten Treibhausemissionen um 50 %
  • Verwendung erneuerbarer Energie in den USA zu 100 % und zu 80 % weltweit

Weitere Bemühungen von MGM Resorts in der Vergangenheit:

  • Investitionen von über 60 Mio. USD in die Energieeffizienz seiner US-Standorte, einschließlich energieeffizienter Beleuchtungs-, Heizungs- und Klimaanlagen von 2007 bis 2019
  • Streben nach Green Building-Zertifizierung für alle neuen Immobilienentwicklungen seit 2009
  • Entwicklung der 8,3-Megawatt-Solaranlage in Mandalay Bay im Jahr 2015, Amerikas größter zusammenhängende Dach-Solaranlage

Der Gouverneur von Nevada, Steve Sisolak, erklärte, MGM Resorts nutze seine Größe und seinen Einfluss, um bei wichtigen Themen wie Klimawandel und Nachhaltigkeit eine führende Rolle zu spielen.

Die Versorgung eines großen Teils des Strips mit sauberer, erneuerbarer Energie sende eine starke Botschaft über Nevadas Rolle als nationaler Marktführer im Bereich erneuerbare Energien und des Engagements für die Bekämpfung des Klimawandels aus.