Mega-Deal: Weltbasketball­verband streamt jetzt auf eGaming Plattform Twitch

Veröffentlicht am: 25. Februar 2021, 05:40 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 26. Februar 2021, 10:58 Uhr.

Die Fédération Internationale de Basketball (Fiba) streamt ab Frühling 2021 Sportinhalte über Twitch. Das haben am Mittwoch beide Unternehmen bekanntgegeben. Die Kooperation geht über mehrere Jahre.

Twitch
Twitch hat Mega-Deal mit Fiba: 600 Stunden Live-Basketball jährlich (Bild: Flickr)

Für beide Seiten ist dies ein strategisch guter Schritt. So schließe sich dem Streaming-Dienst Twitch erstmalig ein internationales Leitungsgremium an. Die Fiba hingegen erreiche über Twitch ein jüngeres Publikum, das mehr an interaktiven Inhalten interessiert sei. Frank Leenders, Generaldirektor von FIBA ​​Media and Marketing Services, sagte gegenüber Reuters:

In dieser Partnerschaft nutzen wir hauptsächlich die Ressourcen, um unsere Inhalte anzupassen, die Community aufzubauen und in den nächsten zwei Jahren erfolgreich zu sein.

600 Stunden Live-Basketballspiele und vieles mehr

Die Fiba verkündet, dass auf ihrem Twitch-Kanal jährlich rund 600 Stunden Live-Basketballspiele zu sehen sein sollen. Aber auch Fans und Influencer sollen Zugang zum offiziellen Filmmaterial erhalten, um so ihre eigenen Inhalte zu erstellen. Außerdem sei der Aufbau eines Netzwerkes von Entwicklern auf der ganzen Welt geplant.

Mit dem Deal reagiert Twitch auf einen Trend außerhalb des E-Sports. Denn Inhalte abseits des Gamings haben sich in den letzten drei Jahren vervierfacht. Twitch ist eine Tochtergesellschaft von Amazon und in Großbritannien hat Amazon Prime schon einige Fußballspiele der Premier League auf der Plattform übertragen.