Lotterien 2019: Weltweites Losglück

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 20. Dezember 2019, 04:38 Uhr.

Die Chancen, bei einer Lotterie den Jackpot zu knacken, sind bekanntlich verschwindend gering. Nichtsdestotrotz zogen auch im Jahr 2019 weltweit tausende Spieler das große Los. Die Bandbreite der Glücklichen ist groß. Ein Auszug.

Glückliche Frau am Sandstrand
Das Jahr 2019 machte weltweit Spieler zu Lottomillionären (Quelle:publicdomainpictures.net)

Reichtum für alle

Die meisten reichen Menschen der Welt lebten 2019 laut Nachrichtenportal Bloomberg in London. Knapp 5.000 der rund 9 Millionen Einwohner der englischen Hauptstadt verfügten über ein Vermögen von umgerechnet mehr als 30 Millionen Euro.

Weniger prominent, dafür aber mit einer prozentual deutlich höheren Millionärsdichte gesegnet, ist seit diesem Jahr das finnische Siilinjärvi. Eine Tippgemeinschaft von 50 Einwohnern der 20.000-Seelen-Gemeinde knackte im Oktober den Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro.

Die Wahrscheinlichkeit beim deutschen Lotto 6aus49 den Hauptgewinn mit sechs Richtigen plus Zusatzzahl zu knacken beträgt 1:139.838.160, also 0,00000072 Prozent.

Dass trotzdem so viele Menschen auf den Jackpot hoffen, dürfte in erster Linie an einem kognitiven Vorgang liegen, den die Psychologie als Verfügbarkeitsheuristik beschreibt.

Dieser oft unbewusste Prozess lässt uns Urteile zur Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses treffen, die nicht auf unabhängigen Fakten, wie Statistiken, sondern auf Beispielen in der eigenen Erinnerung beruhen.

Insbesondere beim Glücksspiel bleiben Gewinne deutlicher im Gedächtnis als Negativmeldungen. Dies führt in vielen Fällen zu einer erhöhten Einschätzung der eigenen Gewinnchancen.

Eine besondere Tippgemeinschaft in Brasilien konnte sich 2019 auch über einen Rekordgewinn freuen: Im September 2019 schallte plötzlich großer Jubel durch das Parlamentsgebäude in Brasília. Angestellte der Arbeiterpartei PT hatten den Jackpot der brasilianischen Mega Sena, der staatlichen Lotterie, geknackt.

Insgesamt gewann die Tippgemeinschaft, die in erster Linie aus Putz-, Sekretariats- und Sicherheitspersonal bestand, 120 Millionen Real, was rund 26 Millionen Euro entspricht. Dem sozialistischen Gedanken ihres Arbeitgebers folgend, gaben die Gewinner an, das Geld auch mit Stammspielern teilen zu wollen, die ausgerechnet dieses Mal nicht hatten mittippen können.

Ein Leben lang finanziell ausgesorgt

Über einen der größten Gewinne 2019 konnte sich im US-Bundesstaat Wisconsin ein 24-Jähriger freuen: Manuel F. knackte im März den Mega Millions Jackpot in Höhe von 768 Millionen US-Dollar. Netto bleiben dem Mann, der sich bei der Wahl zwischen einmaliger und gestaffelter Auszahlung für den Sofortgewinn entschied, nach allen Abzügen 326 Millionen Dollar.

Über einen der höchsten deutschen Lotteriegewinne 2019 konnte sich im November eine Frau aus Hessen freuen. Der Gewinnerin von 30 Millionen Euro soll aus dem Main-Kinzig-Kreis stammen. Sie soll jünger als 30 Jahre alt und Single sein. Laut Lotto Hessen habe sie bereits Pläne für ihren Gewinn:

Ich würde mal sagen, ein Haus und ein Auto kaufen, aber da bleibt noch verdammt viel übrig. An Weihnachten werde ich in Ruhe darüber nachdenken, wer aus der Familie etwas bekommt und was ich alles kaufen und wie ich es anlegen möchte.

Über Geldanlagen machte sich auch der Gewinner einer halben Million US-Dollar der staatlichen Lotterie von Illinois Gedanken. Er entschied sich für das nächste Glücksspiel: Auf der Plattform Reddit erklärte der User Joxnlol, die Hälfte seines Nettogewinns von 357.000 US-Dollar für ein Jahr fest in Bitcoin investiert zu haben.

Den Rest werde er zur Kreditabwicklung und für persönliche Belange verwenden bzw. zur Seite legen. Zum Beweis der Story postete Joxnlol ein verpixeltes Bild von sich bei der obligatorischen Scheckübergabe. Der Bitcoin hat seither um über 60 Prozent zugelegt.

Unbekanntes Glück in Berlin

Lottoschein wird ausgefüllt
Ein Berliner Spieler tippte richtig, weiß es aber wohl nicht (Quelle:pixabay.com/Hermann Traub)

Für einen Spieler aus Berlin hingegen konnte sich sein Gewinn bislang nicht rentieren, 2019 könnte aber noch zum Glückssjahr werden:

Laut Lotto Berlin wartet seit 2016 ein nicht abgeholter Gewinn von 100.082 Euro auf den oder die Glückliche/n. Der Schein soll am Morgen des 4. Mai 2016 in Charlottenburg abgegeben worden sein. Der Gewinn kann unter Vorlage der Spielquittung oder einer Kundenkarte noch bis Ablauf des Jahres abgeholt werden.

Auch das Jahr 2020 wird wieder Menschen weltweit den Traum vom Lottogewinn erfüllen. Dass es sich bei ihnen nur um einen winzigen Bruchteil der Gesamtanzahl der Spieler handeln wird, wird der Tippfreude wohl wie eh und je keinen Abbruch tun.