Das Las Vegas Metropolitan Police Department hat am vergangenen Wochenende Diana Nicole P. (30), eine Barkeeperin des Caesars Palace wegen Mordverdachts festgenommen. Gemeinsam mit Playboy-Model Kelsey Nichole T. (25) und einem weiteren Komplizen soll sie den 71-Jährigen Psychiater Dr. Thomas B. getötet und seine Leiche in der Wüste Nevadas entsorgt haben. Nun wurde Anklage erhoben, die erste Anhörung ist für Anfang Juni geplant.

Mugshots Las Vegas

Die beiden angeklagten Frauen sollen für den Tod des 71-Jährigen verantwortlich sein (Quelle:Las Vegas Metropolitan Police Department)

Mercedes in der Wüste

Am 07. März wurde die Leiche von Dr. Thomas B. im Kofferraum eines verlassenen Luxus-Mercedes in der Wüste nahe Las Vegas aufgefunden.

Die Autopsie ergab, dass der 71-jährige Kalifornier bereits Tage zuvor mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen worden war. Unter Verdacht: Ein 25-jähriges Bikini-Model und dessen Freund.

Mit einer Barkeeperin des Caesars Palace in Las Vegas wurde am vergangenen Wochenende eine weitere mutmaßliche Komplizin festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben.

300.000 US-Dollar in zwei Jahren

Welcher Art genau die Verbindung zwischen dem Getöteten und der 25-jährige Kelsey Nichole T., die auch schon den italienischen Playboy zierte, war, ist bislang nicht öffentlich bestätigt.

Death Valley Wüste

Die Leiche des Mannes wurde in der Wüste nahe Las Vegas gefunden (Quelle:goodfreephotos.com)

Fakt ist, dass Dr. Thomas B. im vergangenen Jahr für Monate die Miete in Höhe von 3.200 US-Dollar für das Apartment des Glamour-Models im kalifornischen Salinas übernommen hatte.

Insgesamt 300.000 US-Dollar soll der angesehene Psychiater in den vergangenen zwei Jahren für die zweifache Mutter ausgegeben haben.

Nach Angaben des Vermieters stellte Thomas B. die Mietzahlungen für das kalifornische Appartement nach Meinungsverschiedenheiten des ungleichen Paares im Frühherbst vergangenen Jahres ein.

Daraufhin soll die 25-Jährige, bei der nach ihrer Festnahme eine erneute Schwangerschaft (Link auf Englisch) festgestellt wurde, mit ihrer Mutter und ihren zwei Kindern nach Las Vegas gezogen sein.

Hier lebte sie gemeinsam mit ihren Kindern, ihrem Freund und der Mitangeklagten Barkeeperin in einem Appartement, wiederum finanziert von Psychiater Thomas B.

In den vergangenen Jahren hat sich insbesondere im Internet ein lukrativer Geschäftszweig um die Vermittlung von sogenannten Sugar-Daddys und Sugar-Babys gebildet. Hierbei treffen gutsituierte, meist ältere Männer auf Plattformen auf junge Frauen, die sie gegen sexuell geprägte Gegenleistungen materiell unterstützen.

Ungeklärte Tatumstände

Warum genau dieser sich Anfang März auf den Weg nach Las Vegas machte, ist nicht restlos gesichert. Thomas B.s langjährige Lebensgefährtin gab an, in ihrem letzten Telefonat habe ihr Partner erklärt, etwas mit der jungen Frau klären zu müssen, diese sei eine notorische Lügnerin.

Weitere Quellen weisen darauf hin, dass die Gefahr bestanden habe, der Gönner der 25-Jährigen könne durch Dritte Kenntnis über ihre Beziehung zu einem anderen Mann erlangt haben.

„Wie Charles Manson“

Als ihr Partner seinen Rückflug am 04. März nicht angetreten habe und telefonisch nicht mehr erreichbar gewesen sei, habe für sie festgestanden, dass Kelsey für das Verschwinden von Thomas B. verantwortlich sei, so die Lebensgefährtin.

Allerdings könne die Frau, die sie als „teuflisch wie Charles Manson“ beschreibt, die Tat nicht allein begangen haben:

Alles, was ich weiß, ist, dass Tom ein kräftiger Typ war, über 1,80 m groß, knapp 110 kg schwer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau ihn allein in den Kofferraum hätte wuchten können.

Ein Verdacht, den auch die Behörden in Las Vegas bestätigt sahen: Die Ermittlungen erbrachten, dass nicht nur das Model, sondern auch seine Mitbewohner ihre Unterkunft in Las Vegas kurz nach Verschwinden des Arztes übereilt verlassen hatten. Barkeeperin Diana P. war ab dem 06. März nicht mehr zu ihrer Schicht im Caesars Palace erschienen.

Im Casino Resort abgetaucht

Rio Casino Las Vegas

Die Gesuchten waren zeitweise im Rio in Las Vegas untergekommen (Quelle:Zereshk, licensed under CC BY-SA 3.0)

Eine letzte Spur bot das Rio All-Suites Hotel und Casino, in dem die Flüchtigen sich einmieteten, bevor ihre Telefone endgültig vom Netz gingen und sich ihre Spur vorerst verlor.

Die Untersuchung des verlassenen Autos, in dem die sterblichen Überreste von Thomas B. gefunden worden waren, förderte zudem Überreste der Caesars Palace Mitarbeiterkarte von Diana Nicole P. zutage.

Außerdem wurden auf sie ausgestellte Arzneirezepten und dem Führerschein von Kelsey T. gefunden.

Am 21. März ging das Playboy-Model der Polizei in Kalifornien ins Netz, ihre mutmaßliche Komplizin befindet sich seit dem vergangenen Wochenende in Gewahrsam. Kelsey T.s Freund, der seit den Festnahmen ebenfalls als verdächtig gilt, befindet sich noch auf der Flucht.

Wird er gefasst, wird er sich ebenfalls wegen Mordes vor Gericht verantworten müssen. Bei Verurteilung könnte den Angeklagten die Todesstrafe drohen.