Hilton Hotel in Kiew will zwei Casinos eröffnen

Veröffentlicht am: 3. März 2020, 01:12 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 3. März 2020, 01:12 Uhr.

Das ukrainische Parlament wird voraussichtlich das Glücksspiel im Lande legalisieren. Der US-amerikanische Hotelgigant Hilton soll laut einer Nachricht des Magazins Kyiv Post letzte Woche angekündigt haben, zwei Casinos in den Räumlichkeiten seines Hotels in Kiew eröffnen zu wollen.

Wolkenkratzer
Das Hilton Hotel in Kiew plant die Eröffnung von zwei Casinos. (Bild: pixabay.com)

Der Miteigentümer der ukrainischen Niederlassung des Hotels, Boris Fuchsman, soll planen, 30 Millionen US-Dollar in das Projekt zu investieren.

Allerdings sei noch kein Termin für den Beginn des Projekts festgelegt worden. Möglicherweise will das Unternehmen abwarten, bis das Gesetz zur Legalisierung des Glücksspiels verabschiedet ist. Experten gehen davon aus, dass die Verabschiedung des Gesetzes im Frühjahr erfolgen wird.

Die Bauarbeiten im Hilton Hotel könnten schon jetzt beginnen, um die Räumlichkeiten der Casinos vorzubereiten. Allerdings könne vor dem endgültigen Beschluss des Parlaments noch kein Equipment wie Spielautomaten und Spieltische erworben werden.

Die ersten Schritte zur Glücksspielregulierung sind bereits erfolgt. Am 16. Januar 2020 wurde bei einem Votum im Parlament für den Gesetzesentwurf gestimmt. Bevor der ukrainisch Präsident Volodymyr Zelensky das Gesetz unterschreiben kann, muss jedoch erneut abgestimmt werden.

Indes geht die Regierung hart gegen illegales Online Glücksspiel und nicht lizenzierte Spielhallen vor. Erst letzte Woche hat die nationale Kommission für staatliche Regulierung von Kommunikation und Informatisierung (NKRZI) die Internet-Provider dazu aufgefordert, 32 nicht lizenzierte Casino-Webseiten zu blockieren. Im Januar wurden 900 illegale Spielhallen geschlossen und 437 Strafverfahren eingeleitet.

Strenge Auflagen für Casinos und Spielhallen in der Ukraine

Nach dem Entwurf sind Casinos nur in Fünf-Sterne-Hotels in ausgewiesenen Touristengebieten gestattet. In Kiew sind nur Hotels mit mehr als 200 Zimmern berechtigt, während in kleineren Städten wie Odessa, Charkiw, Dnipro und Lemberg Hotel-Casinos gebaut werden dürfen, wenn sie mindestens 120 Zimmer haben.

Die Regierung [Seite auf Englisch] plant weiterhin, die landesweite Anzahl von Spielautomaten auf 40.000 zu begrenzen.

Hallen mit Spielautomaten sollen ebenfalls gestattet sein, sofern sie sich nicht in der Nähe von Schulen, Kirchen, Krankenhäusern, Wohnungen und öffentlichen Gebäuden befinden.

Die Regierung schlägt außerdem die Schaffung einer neuen Regulierungsbehörde für Glücksspiele vor, die aus einem Vorsitzenden und sechs Kommissaren besteht, deren Arbeit vom Ministerkabinett überwacht wird.