Entain: Investition in neue Glücksspiel-Produkte und Arbeitsplätze

Veröffentlicht am: 8. Juli 2021, 01:00 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 8. Juli 2021, 01:00 Uhr.

Der britische Glücksspiel-Konzern Entain hat eine Reihe von Investitionen und Neuerungen angekündigt, von denen Kunden auf der ganzen Welt profitieren sollen. Wie das Unternehmen in seiner heutigen Pressemeldung erklärt hat [Seite auf Englisch], werde das Produkt-Portfolio um diverse Gratis- sowie Echtgeld-Glücksspiele erweitert.

Daten Weltkarte Mensch Technologie
Entains neue Produkte sollen Kunden auf allen Märkten erreichen (Bild: Pixabay)

Das neueste Produkt sei ein Gratis-Slot-Turnier, welches laut Entain weltweit „das erste seiner Art“ sei. Spieler erhielten dabei eine große Slot-Auswahl, spielten gänzlich kostenlos, könnten aber dennoch Echtgeld-Preise gewinnen. In Großbritannien sei das Turnier bereits im Juni als Pilotprojekt gestartet worden. Bislang nähmen 30.000 Spieler daran teil.

Den internationalen Kunden werde das Turnier im weiteren Verlauf des Sommers über die Marken Gala, PartyPoker und bwin ebenfalls bereitgestellt. Eine weitere Neuerung, auf die sich Entain-Kunden mehrerer Länder freuen dürften, sei eine Casinospiel-Reihe mit dem Thema Formel 1.

Doch nicht nur die Spielvielfalt, sondern auch die damit verknüpfte Technologie erhalte ein maßgebliches Upgrade. So werde Entain noch in diesem Jahr seine ersten VR-Produkte auf den Markt bringen, beginnend mit dem kürzlich angekündigten „Virtual Reality Multi-Sports Entertainment“-Paket. Entain-CEO Jette Nygaard-Andersen kommentiert:

Wir lieben es, unseren Kunden hervorragende Erfahrungen und aufregende Unterhaltung zu bieten und das ist die Grundlage all dessen, was wir tun. […] Durch die Ausweitung unserer Angebote durch neue und exklusive Spiele, z.B. Gratis-Turniere, geben wir unseren Bestandskunden noch mehr Gründe, unsere Produkte auch weiterhin zu nutzen.

Konkret investiert werde daher vor allem in die drei unternehmenseigenen Spielstudios, die sich in Großbritannien, Italien und Indien befinden. Die Zahl der Angestellten solle an den drei Standorten im Laufe des Jahres verdoppelt werden. Zu Beginn würden acht neue Stellen im Entain-Studio in Manchester geschaffen.

Neue Märkte und mehr Spielerschutz

Von seinen Investitionen erhoffe sich der Konzern zudem, weitere neue Märkte erschließen zu können. Nachdem Entain in den USA bereits den großen Durchbruch geschafft habe, ziele das Unternehmen nun insbesondere auf den bisher nur oberflächlich erschlossenen baltischen Markt ab. Ziel sei ein kontinuierliches Wachstum auf allen regulierten Märkten.

Entain-Manager Colin Cole-Johnson kommentiert:

Unsere Priorität ist es immer, aufredende und unterhaltsame Produkte zu schaffen, die unseren Kunden eine Auswahl geben. Das verbessert nicht nur die Erfahrungen von Millionen von Menschen, die unsere Produkte genießen, sondern es ist auch ein Wachstumstreiber für Entain.

Indem Entain vermehrt seine eigenen Produkte entwickle, statt nur die anderer Entwickler zu nutzen, habe der Konzern zudem mehr Kontrolle über die Inhalte, erklärt Cole-Johnson weiter. Dadurch könne sichergestellt werden, dass die Spieler bestmöglich geschützt würden.