Russland: Casino Shambala in Primorje eröffnet am Freitag

Veröffentlicht am: 14. Oktober 2020, 01:17 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 14. Oktober 2020, 01:49 Uhr.

Die Eröffnung des zweiten Casinos in der russischen Sonderverwaltungszone Primorje wird am kommenden Freitag im Rahmen einer großen Eröffnungsshow gefeiert. Dies hat das Nachrichtenmagazin VestiRegion [Seite auf Russisch] am heutigen Mittwoch bekanntgegeben.

Hand, Casino-Chip
Das Shambala Casino im russischen Primorje wird am Freitag feierlich eröffnet. (Bild: facebook.com, Casino Shambala)

Nach der Inbetriebnahme der Spielstätte Tigre de Cristal im Jahre 2015 ist das Shambala Casino jetzt die zweite Glücksspielstätte an der Ostküste Russlands nahe Wladiwostok.

Shambala Casino: Luxus nicht nur für die Eliten

Auf einer Spielfläche von 5.200 Quadratmetern werden Blackjack, Roulette, Baccarat, Poker sowie Automatenspiele der neusten Generation von Novomatic vertreten sein.

Ein Restaurant sowie zwei Fast-Food-Lokale sorgen für das leibliche Wohl. Darüber hinaus sollen im Theater Show-Events veranstaltet werden. Das Fünf-Sterne-Hotel des Shambala-Komplexes bietet derzeit 270 Zimmer.

Das Shambala sei kein geschlossener Club für die Elite, erklärte Maxim Smolentsev, Generaldirektor von Shambhala CJSC.

Der CEO führte aus:

Unser Casino wird sehr beliebt sein – ein Ort, an dem die Leute immer gut gelaunt sind, an dem jeder Gast Teil eines großen, niemals endenden Urlaubs ist und eine angenehme Zeit haben kann, unabhängig davon, wie viel er bereit ist, in das Spiel zu investieren.

Glücksspiel-Paradies an der russischen Ostküste

Eine weitere Bauphase sei bereits geplant. Nach seiner Fertigstellung, die für 2022 vorgesehen sei, soll das Shambala mehrere Hotels, Restaurants und Bars, einen Golfplatz, einen Vergnügungspark, einen Wasserpark, einen Tauchclub und andere Freizeiteinrichtungen für Familien und Sport bieten.

Nach Angaben der Presseabteilung von Primorje soll das Casino-Projekt bisher 3,5 Mrd. Rubel (38,4 Mio. Euro) gekostet haben.

Insgesamt sollen für das gesamte Projekt 8 Mrd. Rubel (88,2 Mio. Euro) veranschlagt sein. Laut der Primorsky Krai Development Corporation werde das neue Casino-Resort jedes Jahr rund 100.000 Menschen nach Primorje locken.

Gemäß den im Primorje-Territorium festgelegten Steuersätzen für das Glücksspielgeschäft soll das Shambala Casino zudem jährlich mehr als 120 Millionen Rubel (1,23 Mio. Euro) in die Staatskassen spülen.

In der Sonderverwaltungszone entsteht derzeit auch ein weiteres Casino-Projekt. Der Hotel- und Unterhaltungskomplex Naga Vladivostok des kambodschanischen Glücksspiel-Unternehmens NagaCorp soll im Jahre 2021 fertiggestellt werden.

Nach der Eröffnung von NagaCorp sollen rund 1,2 Millionen Touristen an der russischen Ostküste erwartet werden.