The Art of the Deal: Die besten Dealer treffen sich auf der European Dealer Championship

Veröffentlicht am: 15. Mai 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 14. Mai 2021, 06:16 Uhr.

Die European Casino Association (ECA), der europäische Verband der terrestrischen Glücksspiel-Branche, hat diese Woche in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] die Termine für die nächste European Dealer Championship (EDC) bekanntgegeben.

Casino de Monte-Carlo
Die European Dealer Championship 2022 wird im Casino de Monte-Carlo stattfinden. (Bild: twitter.com, ECA)

Die besten Casino-Dealer werden sich zwischen dem 16. und 18. Mai 2022 im Casino de Monte-Carlo in Monaco zusammenfinden, um den Meister aller Klassen zu küren.

Die Ankündigung der ECA erfolgte, nachdem die diesjährige Veranstaltung aufgrund der Reiserestriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

Executive Vice President des Gaming-Geschäfts der Monte-Carlo Société des Bains de Mer und Vizepräsident der ECA, Pascal Camia, erklärte:

Das Casino de Monte-Carlo hat zwei Jahre darauf gewartet, endlich die besten Dealer Europas in Monaco willkommen zu heißen. Monte-Carlo ist die perfekte Bühne sowohl für das Comeback der terrestrischen Casinos in Europa als auch für die Feier des erstaunlichen Talents und Engagements derjenigen, die in unserer Branche arbeiten.

Wer ist der beste Dealer Europas?

Um den Titel „Bester Dealer Europas“ zu erhalten, müssen die Teilnehmer schnelles Denken mit Fingerfertigkeit kombinieren. Das Verwalten der Chips und die Berechnungen der Auszahlungen müssen schnell vor sich gehen und mühelos aussehen. Darüber hinaus wird von der 30-köpfigen internationalen Jury die Kommunikationsfähigkeit des Wettbewerbers bewertet.

Tamas Adam von Swiss Casinos ist der amtierende Champion der EDC 2019. Sein Geschick, seine Kontrolle über das Spiel sowie seine spielerorientierten Kommunikationsfähigkeiten setzten Maßstäbe für die kommenden Meisterschaften.

Seit ihrer Eröffnungsveranstaltung im Jahr 2007 hat die Dealer Europameisterschaft 13 Länder besucht und jeweils über 400 Teilnehmer sowie 2.000 Zuschauer aus ganz Europa begrüßt.

Die mit Spannung erwartete Monte-Carlo-Veranstaltung dürfte ein ganz besonderer Anlass sein, da sich die Branche nach so langer Zeit an einem außergewöhnlichen Ort wieder vereint.

Hermann Pamminger, Generalsekretär der ECA, fügte hinzu, Ereignisse wie die EDC 2022 seien wichtiger denn je, da sich die Branche von der Pandemie erhole und versuche, die Folgen der Krise zu bewältigen. Die ECA begrüße ihre Mitglieder vom 16. bis 18. Mai in Monaco, 2023 soll die EDC im Montreux Casino in der Schweiz ausgetragen werden.