Die beliebtesten Weihnachtswetten in Großbritannien

Veröffentlicht am: 24. Dezember 2019, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 19. Dezember 2019, 06:04 Uhr.

Schätzungsweise 2,1 Millionen Briten gehen regelmäßig ins Wettbüro oder geben ihre Tipps bei Online Buchmachern ab. Viele wetten auch über die Festtage, weshalb es in Großbritannien zu Weihnachten einige besonders beliebte Wetten gibt.

Schneemann
Die Wetten auf eine Weiße Weihnacht stehen nur im Bergland gut (Bild: Pixabay/composita)

Welcher Song schafft es auf Platz 1?

Insbesondere die Musikfreunde unter den Wett-Fans fragen sich alle Jahre zum Fest, welcher Song es in den Charts zu Weihnachten ganz nach oben schaffen wird. Neben Musikstars wie den in den Hitparaden aktuell weit vorne platzierten Interpreten Lewis Capaldi (Quote für den Nr. 1 Hit: 1: 3,5), Stormzy (1:5,5) oder Tones and I (1:6,0) dürften in diesem Jahr zwei Altstars der Branche bei der Vergabe der Nr. 1 ganz vorne mitmischen.

Wham!
Last Christmas von Wham! (Bild: Amazon)

So hat Robbie Williams gerade sein neuestes Album veröffentlicht. Unter dem Titel “The Christmas Present” präsentiert er gemeinsam mit vielen anderen Stars eine Reihe von hitverdächtigen Songs rund um das Fest, sodass ihn die Buchmacher mit einer Quote von durchschnittlich 1: 5,0 als einen der Favoriten ansehen.

Darüber hinaus zählen die Wettbüros den verstorbenen George Michael ebenfalls zu den Mitfavoriten. Seine posthum veröffentliche Single “This Is How (We Want You To Get High)” ist der Titelsong des gerade angelaufenen Weihnachtsfilms “Last Christmas” und wird mit einer Quote von 1:8,0 gehandelt.

Weniger gute Chancen auf einen Top-Rang werden “Last Christmas” von Wham!, dem Dauerbrenner der Ex-Band des Sängers, dessen Todestag sich am 25. Dezember zum dritten Mal jährt, eingeräumt . Obwohl es somit wahrscheinlich nicht zu einer Top-Platzierung für den Klassiker in den Verkaufscharts reichen wird, gehen Beobachter davon aus, dass der Song über die Festtage wieder einmal zu den meistgespielten Weihnachtsliedern im Radio zählen wird.

Auch auf Fußball wird gewettet

Stadion Großbritannien
Fußballwetten sind beliebt (Bild: Flickr/Wonker)

Doch auch der Sport kommt über die Festtage nicht zu kurz. So finden in der britischen Premier League am 2. Weihnachtsfeiertag (Boxing Day) traditionell reguläre Meisterschaftsspiele statt.

In diesem Jahr hatten die Liga-Planer ein besonders glückliches Händchen, denn am Abend wird der Tabellenführer [Seite auf Englisch] FC Liverpool bei seinen direkten Verfolgern aus Leicester antreten. Die Buchmacher sehen dabei das seit nunmehr 34 Begegnungen unbesiegte Team von Trainer Jürgen Klopp mit einer Quote von 1:1,25 vor den Herausforderern von Leicester City (1:2,0).

Nur einen Tag später geht es dann für Mitfavoriten Manchester City gegen den Überraschungsvierten Wolverhampton Wanderers. Hier liegt die Favoritenrolle eindeutig bei der Mannschaft von Pep Guardiola (1:2,5 gegenüber 1:5,5 für die Wanderers).

Der Klassiker: Gibt es eine Weiße Weihnacht?

Der absolute Klassiker ist allerdings die Wette auf den möglichen Eintritt einer Weißen Weihnacht. Im ganzen Land setzen Spieler darauf, ob es pünktlich zum 25. Dezember schneit und ob der Boden von einer weißen Schneefläche bedeckt sein wird.

Bereits seit Anfang Dezember versorgen die Buchmacher die wettverrückten Briten mit den aktuellsten Wettquoten zur Schneefall-Wahrscheinlichkeit in den einzelnen Landesteilen.

Seither hat sich nicht viel verändert. Pendelten die Chancen vor knapp drei Wochen noch zwischen 1:3,0 (Schnee in Aberdeen), 1:5,0 (London und Belfast) und 1:7,0 (Cardiff, Birmingham), boten die Wettbüros aufgrund der aktuellen Wettervorhersage am Wochenende folgende Quoten auf tatsächlichen Schneefall zu Weihnachten an:

  • 1:2,7 Aberdeen
  • 1:6,8 London
  • 1:10 Cardiff

In Deutschland kaum vergleichbare Angebote

Hierzulande finden sich derartige Angebote offiziell nicht im Programm der Buchmacher. Wer in Deutschland auf eine Weiße Weihnacht wetten will, müsste deshalb auf den privaten Freundes- oder Bekanntenkreis ausweichen. Dabei dürften die Quoten je nach Region recht unterschiedlich ausfallen.

Nordseeküste Wellen
Keine Weiße Weihnacht? (Bild: Pixabay/PowerLee)

Während in den flacheren Lagen von ganz Deutschland die Wahrscheinlichkeit relativ gering ist (zwischen 0 und 15 %), sind die Chancen in den Mittelgebirgen und vor allem im Alpenvorland deutlich höher (bis zu 100 %). Skeptiker dürften jedoch gegen eine Weiße Weihnacht wetten.

Denn nach den Statistiken des Deutschen Wetterdienstes liegt die Schnee-Wahrscheinlichkeit im küstennahen Flachland durchschnittlich nur bei rund 5 %. Etwas besser sieht es demnach in Berlin aus (20 %), doch auch in München tritt die Weiße Weihnacht nur etwa alle drei Jahre ein.

In Großbritannien dürfte auch eine derart geringe Wahrscheinlichkeit die Menschen nicht davon abhalten, ihre Wetten zu platzieren. Es ist deshalb davon auszugehen, dass die Buchmacher auch in diesem Jahr wieder mit lukrativen Umsätzen rechnen dürfen.