Biden vs. Trump: Wetten auf die erste TV-Debatte

Veröffentlicht am: 29. September 2020, 01:09 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 1. Oktober 2020, 03:36 Uhr.

Heute Abend findet in Cleveland, Ohio, die erste von vier Präsidentschaftsdebatten zwischen Joe Biden und Donald Trump statt. Wie das Wirtschaftsmagazin Forbes [Link auf Englisch] am Montag berichtet hat, erwarteten nicht nur Politinteressierte das Duell der Kandidaten, sondern auch viele Wettfreunde.

Donald Trump am Podium
Donald Trump wird heute mit Joe Biden debattieren. (Quelle: Donald Trump speaking at CPAC 2011 in Washington, D.C. by Gage Skidmore, licensed under CC BY-SA 2.0)

Sportwettenanbieter würden aufgrund des großen Interesses eine Vielzahl von Wetten auf das TV-Event anbieten. Spieler könnten unter anderem auf die Themeninhalte der Debatte wetten oder auf die Anzahl der möglichen Lügen, die die Präsidentschaftsanwärter erzählen.

Bei Wetten auf den Ausgang der US-Wahl 2020 ist Joe Biden derzeit der Favorit. Beim Buchmacher bwin liegt der Demokrat mit einer Gewinnquote von 1,75 vor dem amtierenden Präsidenten Donald Trump, dem aktuell eine Quote von 2,05 zugewiesen wird. Größter Underdog ist derzeit Rapper Kanye West. Mit einer Quote von 501,00 werden dem Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian kaum Chancen auf einen Sieg ausgerechnet.

Debatte sorgt für Zulauf bei Buchmachern

Bei den Buchmachern sorge die heutige Debatte für Begeisterung, habe Josh Barton vom Sportwettenanbieter SportsBetting.ag gegenüber Forbes erzählt. Das Interesse an den Wetten übertreffe die Erwartungen des Betreibers:

Alles in allem haben wir eine überwältigende Anzahl von Wetten auf die Präsidentendebatte erhalten. Wir wussten, dass die Proposition-Wetten beliebt sein würden, aber die Wettenden bekommen nicht genug davon. Es wird ein TV-Ereignis, das man nicht verpassen darf, also wieso nicht etwas Action damit verbinden?

Auf der Webseite des Anbieters wurden in den vergangenen Tagen immer neue Wetten für die Debatte offeriert. Nachdem die New York Times am Sonntag berichtet hatte, dass Donald Trump in den Jahren 2016 und 2017 lediglich 750 US-Dollar Einkommensteuern gezahlt haben soll, hat der Buchmacher umgehend reagiert.

Kunden können nun darauf wetten, wie oft Joe Biden die Zahl „750“ während des heutigen Duells nennen wird (mehr als 1,5 mal, Quote: 1,90).

Wenn es um das Erzählen von Unwahrheiten geht, ist Trump klarer Favorit bei dem Buchmacher. Die Quote von 1,18 bietet SportsBetting.ag darauf, dass der US-Präsident mehr als 5,5 Lügen erzählen wird. Sollte Joe Biden heute Abend mehr als 1,5 nicht faktenbasierte Aussagen treffen, erhalten Wettende das 1,83-Fache ihres Einsatzes zurück.