Balearen: Kein Weihnachts-Bingo wegen Corona in diesem Jahr

Veröffentlicht am: 11. Oktober 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 8. Oktober 2020, 04:20 Uhr.

Bewohner und Besucher der Balearischen Inseln werden in diesem Jahr zu Weihnachten auf ihre Bingo-Traditionen verzichten müssen. Die Regierung der Balearen hat am Mittwoch ein offizielles Bingo-Verbot mit sofortiger Wirkung erlassen.

Traurige Figur am Briefkasten im Schnee Weihnachten
Weihnachtsbingo 2020 auf den Balearen nicht erlaubt (Bild: PxHere/CCO)

Vom Verbot betroffen seien auch die offiziellen Feiertage zu Ehren der Schutzheiligen in den nächsten Monaten. Die Regierung begründet das Verbot damit, die Zahlen vermeintlicher Corona-Infektionen eindämmen zu wollen. So sei zuletzt ein erneuter Anstieg positiver PCR-Tests verzeichnet worden.

Gerade zur Weihnachtszeit kämen auf Bingo-Events jedoch viele Menschen eng zusammen, was ein besonders großes Risiko darstelle.

Um das Verbot durchzusetzen, würden alle geltenden Lizenzen von Bingo-Anbietern vorübergehend außer Kraft gesetzt. Die Autorität dazu habe die Generaldirektion Handel des Ministeriums für Energiewende und produktive Sektoren, da diese für die Lizenzvergabe zuständig sei. In der Mitteilung der Regierung [Seite auf Katalanisch] heißt es erklärend:

Die Generaldirektion Handel hat beschlossen, angesichts der von der Regierung der Balearen vorgeschriebenen außerordentlichen Maßnahmen zu Prävention, Eindämmung und Koordination bei der Bewältigung der Gesundheitskrise keine Bingo-Spiele während der Übergangsphase zur neuen Normalität zu genehmigen.

Der temporäre Lizenzentzug bedeutet folglich, dass die Veranstaltung von Bingo-Events bis auf weiteres als illegal gilt.

Eine beliebte Tradition auf Mallorca entfällt

Für die Einwohner der Inseln dürften dies sehr bedauernswerte Nachrichten sein. Insbesondere auf Mallorca wird der Monat Dezember von zahllosen vorweihnachtlichen Traditionen geprägt, bei denen auch kleine Glücksspiele eine Rolle spielen.

In einigen Dörfern ist für Familien der 8. Dezember von großer Bedeutung. Am sogenannten „Tag des Händeküssens“ besuchen sich Familien und Freunde am Nachmittag zu Hause, in Cafés oder auch Bingo-Hallen, um gemeinsam Bingo zu spielen oder an Verlosungen teilzunehmen.

Auch an den Weihnachtstagen zählen Bingo-Spiele zu den typischen Vergnügungstätigkeiten der Mallorquiner. Große Bingo-Hallen gibt es insbesondere in der Inselhauptstadt Palma.

Für den Rest des Jahres werden diese jedoch nun ohne Gäste und somit ohne Einkünfte auskommen müssen. In Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität im nächsten Jahr verkaufen die Betreiber jedoch jetzt schon Tickets für große Bingo-Events 2021.