Las Vegas: Casino-Besucher gewinnt 704.000 USD mit Kombi-Wette

Veröffentlicht am: 16. November 2020, 02:59 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 16. November 2020, 02:59 Uhr.

Ein Besucher des Venetian-Casinos in Las Vegas hat am Wochenende besonders viel Glück gehabt. Mit einer korrekten Kombinations-Wette aus zehn verschiedenen Einzelwetten hat der namentlich nicht bekannte Tipper insgesamt 704.000 USD (umgerechnet 592.110 Euro) gewonnen.

American Football Ball und Helm auf Rasen
Casino-Gast gewinnt mit korrekter Kombi-Wette auf American Football-Spiele 704.000 USD. (Bild: Pixabay)

Der dazugehörige Wettschein war am Morgen des 14. Novembers am William Hill-Schalter im Casino abgegeben worden. Die darin aufgeführten Wetten bezogen sich auf zehn Spiele der NFL und der Profi-College-Football-Liga NCAA Division I am Samstag und Sonntag.

William Hill US hat dem Gewinner heute über seinen offiziellen Twitter-Kanal persönlich gratuliert. Der Buchmacher hat den Gewinner-Wettschein dabei veröffentlicht.

 

Wie dem Wettschein zu entnehmen ist, lag der Wetteinsatz bei insgesamt 40.000 USD (33.786 Euro). Auf Basis der verschiedenen Quoten der Einzelwetten hat der Gewinner somit mehr als das siebzehnfache seines Einsatzes zurückerhalten.

Kombi-Wetten gelten im Sportwetten-Sektor als besonders lukrativ, sowohl für die Buchmacher als auch für die Kunden. Aufgrund der kombinierten Wettquoten können Kunden das Vielfache dessen gewinnen, was beim Platzieren derselben Wetten in Form von Einzelwetten möglich ist. Je mehr Einzelwetten dabei kombiniert werden, desto höher der potenzielle Gewinn. Für die Buchmacher lohnen sich die Wetten ebenfalls, da die allgemeinen Gewinnchancen für den Kunden umso geringer werden, je mehr Wetten kombiniert werden. So muss der Kunde nämlich bei jedem Teil der Einzelwette richtig liegen, damit es zur Gewinnauszahlung kommt. Erweisen sich beispielsweise nur 9 von 10 Wetten als korrekt, gilt die gesamte Wette als verloren.

Zittern bis zur letzten Minute

Für Buchmacher wie William Hill ist es nicht alltäglich, derart hohe Gewinnsummen an einen einzelnen Kunden auszuzahlen. Daher war die Erfolgswette auch dem US-amerikanischen Sportnachrichtensender CBS Sports eine Meldung wert [Seite auf Englisch].

Laut diesem habe der Tipper größtenteils auf Favoriten gesetzt und die meisten der Einzelwetten somit „leicht“ gewonnen. Am Samstag hätten die College-Football-Teams Georgia Southern, Nevada, San Jose State, Wisconsin, Florida und NC State entsprechend der gängigen Prognosen gewonnen.

Beim siebten Samstagsspiel habe der Wettkunde allerdings zittern müssen. Der erhoffte Sieger, Tulsa, sei zu Beginn des Spiels unerwartet um 21 Punkte zurückgefallen. Entsprechen drastisch seien auch die Live-Wettquoten in die gegenteilige Richtung umgeschlagen.

Von den drei NFL-Spielen am Sonntag, die Teil der Kombi-Wette gewesen seien, habe der Tipper zwei relativ einfach gewonnen. Beim dritten Spiel habe der Kunde erneut zittern müssen. Obwohl die Packers die klaren Favoriten gewesen seien, hätten die Kontrahenten Jaguars bis zum letzten Viertel des Spiels souverän Schritt gehalten.