Wettbüros in Schottland wieder geöffnet

Veröffentlicht am: 27. April 2021, 02:20 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 27. April 2021, 05:12 Uhr.

Rund 750 Wettbüros in Schottland dürfen nach vier Monaten hartem Lockdown seit Montag wieder ihre Gäste empfangen, hat Schottlands First Minister Nicola Sturgeon bestätigt. Auch Fitnessstudios, Schwimmbäder, Museen, Galerien, Restaurants und Cafés sowie der nicht-essenzielle Einzelhandel sind wieder geöffnet.

Wettbüro, Gebäude
Wettbüros sind in Schottland seit Montag geöffnet. (Bild: flickr.com, wan Munro)

Der britische Glücksspielverband Betting and Gaming Council (BGC) begrüßte diesen „weiteren Schritt in Richtung Normalität“ in einem Statement [Seite auf Englisch].

Schottland folgte mit seinen Lockerungsschritten England und Wales, die den harten Lockdown bereits vor zwei Wochen aufgehoben hatten. Seitdem können Wettbüros sowie die Gastronomie ihre Pforten wieder öffnen.

Für die Wirtschaft im Lande sowie für die Inhaber der Wettbüros sei dieser Schritt von großer Bedeutung, erklärte der Chief Executive des BGC, Michael Dugher:

Es sind großartige Neuigkeiten für ihre Mitarbeiter und Kunden, und natürlich ist es eine wichtige Finanzierungsquelle für Pferderennen.

Dennoch müssen sich die Wettbüros immer noch an eine Reihe von Auflagen halten. So werden weiterhin Plexiglasscheiben und Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen. Auch dürfen Spielautomaten vorerst nicht betrieben werden. Die Angabe der Kontaktdaten ist zudem weiterhin obligatorisch.

Die Anzahl der Kunden ist begrenzt. Die Fernseher sind eingeschaltet, die Lautstärke muss jedoch reduziert werden. Eine begrenzte Aufenthaltsdauer wie in England und Wales gibt es in Schottland jedoch nicht.

Casinos bleiben bis Juni geschlossen

Während die Wettbüros ihre Kunden unter Auflagen wieder willkommen heißen können, müssen sich die schottischen Casinos weiter in Geduld üben. Die Öffnung der terrestrischen Glücksspielstätten ist frühestens für Anfang Juni vorgesehen.

Im vergangenen Monat bezeichnete der BGC dies als „absurd“, denn einem Bericht der Hygieneexpertin Dr. Lisa Acklerley zufolge gebe es „keinen logischen oder wissenschaftlichen Grund“ für die Unterscheidung zwischen Wettbüros und Casinos.

Großbritannien öffnet, Deutschland immer noch im düsteren Lockdown

Während es in Großbritannien zumindest einen Plan und somit eine Perspektive für Unternehmen und Angestellte gibt, ist eine diesbezügliche Besserung der Situation in Deutschland nicht absehbar.

Das Land befindet sich immer noch im Lockdown. Casinos und Spielhallen sind weiterhin geschlossen und ein konkretes Öffnungsdatum ist noch nicht angekündigt worden.

Der 17. Mai ist ein weiteres wichtiges Datum, denn an diesem Tag beginnt Stufe Zwei und Theater, Kinos, Arcade-Spielhallen und auch Bingo-Hallen dürfen wieder öffnen. Casinos müssen bis zur Phase Eins am 1. Juni warten.