Tom „durrrr“ Dwan wird Marken­botschafter von Triton Poker

Veröffentlicht am: 2. Mai 2019, 01:33 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 2. Mai 2019, 01:33 Uhr.

Triton Poker, der Veranstalter großer Poker-Turnierserien, gab vor wenigen Tagen bekannt, den High Stakes Poker Pro Tom „durrrr“ Dwan (32) als Markenbotschafter verpflichtet zu haben. Dwan unterstützt Triton Poker bereits seit 2015, als die High Roller Series vom malaysischen Geschäftsmann und Amateur-Pokerspieler Richard Yong gegründet wurde.

Tom "durrrr" Dwan
Tom “durrrr” Dwan wird Markenbotschafter von Triton Poker. (Bild: triton-series.com)

Damit ist Dwan der zweite Markenbotschafter von Triton Poker und wird nun den US-Amerikaner Jason Koon (33), den ersten Repräsentanten des Unternehmens, der seine Tätigkeit im Januar dieses Jahres aufgenommen hatte, unterstützen.

Koon freut sich auf die Zusammenarbeit mit Dwan und sagte in einer Pressemitteilung:

„Ich freue mich, gemeinsam mit Tom Dwan, Triton Poker als Markenbotschafter zu repräsentieren. Als ich meine Laufbahn als Pokerspieler begann, hat Dwan bereits bei den größten Pokerspielen der Welt mitgemischt. Als Poker in Asien populär wurde, war Tom einer der ersten, der in die Action eintauchte. Er ist einer der faszinierendsten Spieler, wenn man ihm zuschaut oder gegen ihn spielt. Ich kann mir keine bessere Ergänzung für das Triton Team vorstellen.“

Zu Dwans ersten Aufgaben wird die Teilnahme an den Triton Poker Super High Roller Series Montenegro gehören. Die Veranstaltung wird zwischen dem 5. und 17. Mai 2019 im Maestral Casino & Resort an der Küste Montenegros in Kooperation mit PartyPoker Live stattfinden. In zehn Events wird hochkarätige Poker Action erwartet, denn die besten Spieler der Welt werden gegeneinander antreten.

Die Triton Poker Turnierserie

Die Triton Poker Turnierserie gibt es seit 2016. Gespielt werden die Varianten Texas Hold´em, Short Deck Hold´em und auch Omaha. Die Buy-ins beginnen bei 100.000 US-Dollar, für das Main Event müssen die Spieler 1 Million US-Dollar auf den Tisch legen.

Diese High Roller Turnierserie zieht zahlreiche Spieler an, die Rang und Namen in der Poker Community genießen. Auch deutsche High Roller sind vertreten. 2017 zählten Fedor Holz und Manig Loeser zu den großen Gewinnern.

Triton Poker Super High Roller-Serie 2019 Logo
Die Triton Poker Super High Roller-Serie 2019 Montenegro beginnt bald. (Bild: triton-series.com)

Im letzten Jahr konnte Jason Koon ein Preisgeld von 3.579.914 US-Dollar beim Short Deck Ante-Only Main Event abräumen. Unter den Gewinnern war auch Poker Legende Phil Ivey, der 604.977 US-Dollar mit nach Hause nehmen konnte. Das Main Event ging an Mikita Badziakouski (27) aus Weißrussland.

Der actiongeladene Spielplan wird voraussichtlich die oben genannten Spieler und eine Reihe weiterer großer Namen aus der Pokerwelt anziehen. Mit der Triton Poker Super High Roller-Serie 2019 Montenegro [Seite auf Englisch], die einige Wochen vor der World Series of Poker 2019 ausgetragen wird, werden die Teilnehmer Gelegenheit erhalten, ihre Bankroll für die WSOP 2019 in Las Vegas aufzufüllen.

Die unglaubliche Karriere des Tom „durrrr“ Dwan

Tom Dwan Pokerspieler
Tom “durrrr” Dwan begann mit 50 US-Dollar zu pokern. (Bild: wikipedia.org)

Tom Dwan wurde im Jahre 1986 in New Jersey geboren. An seinem 17. Geburtstag erhielt er von seinem Vater 50 US-Dollar. Dieses Geld war sein Startkapital für das Pokerspiel. Er registrierte sich unter dem Nickname „durrrr“ bei Paradise Poker, von denen er allerdings 35 US-Dollar bei Sit ´n´ Go Turnieren verlor.

Dann konzentrierte er sich auf Strategien des profitablen Spiels und begann, Gewinne zu generieren. Später stieg er auf Cash Games um und spielte um immer höhere Einsätze.

Als sich das Pokerspiel als sehr profitabel herausstellte, brach er sein Studium an der Boston University ab und konzentrierte sich auf seine Pokerkarriere.

Im Jahre 2007 soll Dwan bei Full Tilt Poker bereits über 300.000 US-Dollar gewonnen haben. 2008 erhöhte er seine Bankroll sogar auf 5,4 Millionen US-Dollar.

Allerdings musste Dwan auch herbe Verluste hinnehmen. Bis Ende 2009 soll er mehr als 4,3 Millionen US-Dollar bei Full Tilt verloren haben. Das Jahr 2010 schloss er mit Gesamt-Cashes von 3,3 Millionen US-Dollar ab.

Tom „durrrr“ Dwan versuchte sein Glück auch mit Live Poker. Seinen ersten Gewinn generierte er im Alter von 19 bei der European Poker Tour im Jahre 2005. 2008 belegte er den zweiten Platz bei den Aussie Millions und bei den Borgate Winter Open 2008 schaffte er es ebenfalls bis ins Heads-up.

Auch bei den WSOP stellte er seine Poker Skills erfolgreich unter Beweis. 2008 schaffte er es in zwei Events in die Geldränge und 2010 wurde er in einem Event Zweiter.

Übrigens gehört Dwan zu den ersten Spielern, die die inzwischen populäre Short Deck Variante, auch bekannt unter der Bezeichnung Six Plus Hold´em, bekannt machten. Nun hat er Gelegenheit, als Markenbotschafter bei der Triton Poker Turnierserie zu cashen.