Sportsbet verliert 5 Mio. AUD bei australischer Rugby-Meisterschaft

Veröffentlicht am: 26. Oktober 2020, 01:45 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 26. Oktober 2020, 03:43 Uhr.

Der australische Buchmacher Sportsbet hat am Sonntag aufgrund einer Fehleinschätzung 5 Millionen AUD (rund 3 Millionen Euro) an seine Wettkunden ausgeschüttet. Wie der Sender 7news [Seite auf Englisch] berichtet hat, habe das Unternehmen die Gewinne zur Halbzeit des Finales der Meisterschaft der australischen National Rugby League (NRL) ausgezahlt, bevor es zu einer Wende im Spiel gekommen sei.

Cameron Smith
Sportsbet kam eine Fehleinschätzung beim australischen Rugby teuer zu stehen. (Flickr: „Cameron Smith Legend“ by Bowie Sin, licensed under Public Domain Mark 1.0)

Millionenschwere Fehleinschätzung

Die begünstigten Wettkunden hätten zuvor darauf gewettet, dass der 37-jährige Melbourne Storm-Spieler Cameron Smith die Clive-Churchill-Medaille des großen Finales gewinnen würde.

Die Auszahlung sei nach der ersten Halbzeit erfolgt, nachdem Smith’ Team die gegnerischen Penrith Panthers die ersten 40 Minuten dominiert und zur Halbzeit mit 22:0 geführt hatte.

Obwohl Smith tatsächlich einer der besten Spieler auf dem Feld gewesen sei, habe sich schließlich sein 22-jähriger Teamkollege Ryan Papenhuyzen durchgesetzt und die Einzel-Ehrung gewonnen.

Sportsbet habe in der Folge dieser Fehleinschätzung die Gewinne für beide Spieler an seine Kunden ausschütten müssen. Ein glücklicher Gewinner habe aufgrund des Schnitzers ganze 40.000 AUD ergattert.

Es ist nicht das erste Mal, dass der australische Wettanbieter Sportsbet Gewinne aufgrund eines Fehlers zu früh ausgeschüttet hat. Zuletzt hatte das Unternehmen einen Millionenbetrag verloren, als es sich bei einer Wette auf die australischen Parlamentswahlen im Mai 2019 zu einer verfrühten Ausschüttung entschlossen hatte.

1,3 Millionen AUD hatte Sportsbet an seine Kunden gezahlt, die auf einen Sieg der Labour-Partei gewettet hatten, bevor dieser an die Liberale Partei des amtierenden Premierministers ging.

„Wir dachten, er wüsste, wie man ein ganzes Spiel durchhält.“

Rich Hummerston von Sportsbet verteidigte die Entscheidung zur frühzeitigen Ausschüttung der Wettgewinne:

Nach 430 NRL-Spielen, darunter acht Entscheidungsspiele, dachten wir, er wüsste, wie man ein ganzes Spiel durchhält.

Cameron Smith gilt als einer der erfolgreichsten NRL-Spieler aller Zeiten. In 430 Spielen der National Rugby League hat der 37-jährige im Laufe seiner Karriere mitgewirkt. Zudem hat er die meisten Finalpunkte erzielt und fünf von acht Entscheidungsspielen gewonnen. Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters erwarteten viele mit Spannung, ob Smith sich nach diesem Finale nun zur Ruhe setzen werde.