PariPlay geht Partnerschaft mit Save the Rhino International ein

Veröffentlicht am: 6. März 2019, 01:01 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. März 2019, 01:01 Uhr.

ParyPlay Ltd., ein Softwareunternehmen, das Spiele für landbasierte Casinos, Lotterien und iGaming Webseiten entwickelt, kündigte gestern eine Partnerschaft mit der in Großbritannien registrierten Wohltätigkeitsorganisation Save the Rhino International an. Die Charity Organisation feierte in der vergangenen Woche ihr 25-jähriges Bestehen.

Nashörner, Wildnis
Zum Schutz der Nashörner: PariPlay unterstützt Save the Rhino International. (Bild: pixabay.com)

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird PariPlay 10 % der Gewinne, die durch den neuen Spielautomaten Rumble Rhino generiert werden, der Tierschutz-Organisation spenden. Der Softwareentwickler stellte das neue Spiel erstmals auf der ICE London 2019 im Excel vor. Der Slot wird voraussichtlich am 13. März 2019 auf den Markt kommen.

Der neue Online Slot Rumble Rhino

Der Online Slot Rumble Rhino von PariPlay schickt den Spieler auf eine Reise nach Afrika, wo er in der Savanne die wilde Flora und Fauna erkunden kann.

Auf der Safari begegnen dem Spieler Zebras, Giraffen, Geparden und natürlich das Rhinozeros, das bei diesem Spiel die Hauptrolle einnimmt.

Rumble Rhino Slot PariPlay Logo ICE
Rumble Rhino ist der neue Slot von PariPlay. (Bild: pariplayltd.com)

Der Online Slot bietet 100 Gewinnlinien, Wilds, Scatter, ein Bonusspiel sowie Freispiele. Darüber hinaus wird Rumble Rhino die Spieler mit neuen Funktionen überraschen.

Mit der Zusammenarbeit wollen die Tierschutzorganisation und das Softwareunternehmen das gemeinsame Engagement für den Schutz und die Erhaltung der fünf bedrohten Nashornarten in Afrika und Asien demonstrieren. Drei von fünf Nashornarten sind stark bedroht.

PariPlay setzt sich für die Nashörner ein

Durch die Unterstützung verschiedener Partner war es der Organisation möglich, im vergangenen Jahr mehr als 2,7 Millionen Pfund Sterling in ihre Projekte zu investieren.

afrikanische Wildhüterin
Die Spenden werden auch in die Ausrüstung und Unterkünfte der Ranger investiert. (Bild: safetherhino.org)

Die Projekte der Stiftung umfassen nicht nur Programme zur Erhaltung der Arten, sondern auch Bildungsinitiativen und die Unterstützung der Ranger durch das Programm „ForRangers“ [Seite auf Englisch] bei ihrem direkten Kampf gegen die Wilddiebe.

Weiterhin setzt sich Save the Rhino für den Abbau des illegalen Handels ein, bindet die Gemeinden ein und bringt Experten zusammen, um diese gewaltige Herausforderung erfolgreich bewältigen zu können.

Michaela Butorova, die Partnerships Managerin bei Save the Rhino International, erklärte:

“Das Eingehen von Partnerschaften steht im Fokus unserer Arbeit der Arterhaltung. Dank der Unterstützung durch unsere Partner können wir die notwendigen Initiativen zur Erhaltung der Nashörner fortsetzen. Wir freuen uns, dass PariPlay unsere Vision und unser Engagement zum Schutz dieser ikonischen Tierart teilt. Wir sind erfreut, unsere Partnerschaft im Rahmen unseres 25-jährigen Bestehens ankündigen zu können.“

Die Partnerschaft zwischen dem Glücksspielunternehmen und der Tierschutzorganisation wird auch im Intro des neuen Automatenspiels deutlich. Bevor der Spieler auf den Slot zugreift, erhält er interessante Informationen über die Nashörner in ihrem natürlichen Lebensraum.

Richard Mintz, der kaufmännische Leiter bei PariPlay, kommentierte:

„Wir bei Pariplay glauben fest an soziale Verantwortung. Deshalb freuen wir uns sehr, mit Save the Rhino International zusammenzuarbeiten und deren hervorragende Initiative zu unterstützen. Unsere Zusage, einen Teil der Gewinne unseres Flaggschiff-Titels Rumble Rhino zu spenden, wird die Finanzierung von Projekten unterstützen, die dazu beitragen, das Nashorn vor dem Aussterben zu bewahren.“

Microgaming schickt Spende an Save the Rhinos

Save the Rhinos International konnte sich auch einen Teil der Erlöse sichern, die der Glücksspiel-Gigant Microgaming im Rahmen seiner jüngsten Kampagne „Gift of Giving“ generiert hatte. Insgesamt werden 30.000 Pfund Sterling auf vier Organisationen aufgeteilt.

Kate Moughtin, leitende CSR-Managerin bei Microgaming, erklärte die Kampagne wie folgt:

„Während der Festtage fragten wir unsere Kunden und Ansprechpartner, an wen sie eine gemeinnützige Spende senden würden. Ich freue mich, dass sie für Heroes on the Water Isle of Man, Teenage Cancer Trust, Save the Rhino International und Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen) gestimmt haben. Jede Organisation erhält 7.500 Pfund Sterling.“

Butorova von Save the Rhino International zeigte sich hocherfreut und bedankte sich bei Microgaming und allen Beteiligten, die für Save the Rhinos gestimmt hätten und unterstrich die immense Bedeutung, die die Projekte für die Erhaltung der Nashörner hätten.

Mit den Spendengeldern sei es möglich gewesen, viele wichtige Dinge zu finanzieren, beispielsweise qualitativ hochwertige Schuhe, Rucksäcke und die Modernisierung der Unterkünfte der Wildhüter. Dies biete gute Voraussetzungen für die Beschäftigen im Tierschutz.

Es gibt bereits große Erfolge zu verzeichnen: Im vergangenen Jahr hat es laut Butorova aufgrund der Programme in Kenia, Tansania und Sambia keine Vorfälle der Wilderei gegeben. Die finanziellen Mittel seien entscheidend bei den Bemühungen um den weltweiten Schutz der Nashörner.