Florida: Casino-Schiff sticht wieder in See

Veröffentlicht am: 27. Mai 2020, 12:52 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2020, 03:47 Uhr.

Auch in Florida werden immer mehr Lockerungen der Covid-19-bedingten Einschränkungen erlassen. Nun sticht mit der Victory 1 das erste Schiff zu Casino-Kreuzfahrten in See, auf denen Gäste Glücksspielangebote unterschiedlichster Art wahrnehmen können.

Victory 1 Schiff
Die Victory 1 läuft wieder aus. (Bild: eventbrite.com)

Wie Betreiber Victory Casino Cruises am Dienstag bekanntgab, werde das Casino-Schiff am 29. Mai erstmals wieder mit spielenden Passagieren auslaufen, nachdem es seit dem 15. März aufgrund der grassierenden Covid-19-Pandemie dauerhaft vor Anker gehen musste.

Entsprechend groß ist die Vorfreude bei dem Betreiber. Shirley Buchanan, Marketing Managerin der Victory Casino Cruises, erklärte:

Wir freuen uns so sehr darauf, wieder losfahren zu können.

Maßnahmen zum Schutz von Passagieren und Besatzung

Um die Sicherheit der an Bord Anwesenden zu garantieren, habe die Gesellschaft eine Reihe von Maßnahmen ergriffen. So sei die Zahl der maximal zugelassenen Personen von 1.400 auf 500 reduziert worden. Zudem sei die Teilnahme an einer Fahrt nur nach vorheriger Reservierung möglich.

Weiterhin müsse jeder Passagier seine Körpertemperatur messen lassen, bevor er an Bord gelassen werde. Darüber hinaus herrsche auf dem gesamten Schiff für Personal und Passagiere strikter Maskenzwang, betonte die Geschäftsleitung.

Die Victory 1 bildet bei den Kreuzfahrtschiffen eine Ausnahme. Während die Kolosse von Reedereien wie Carnival, Disney oder Norwegian weiter am Kai liegen müssen, darf das Casino-Schiff aufgrund seiner nur halbtägigen Touren auslaufen.

Um die nötigen Abstände von mindestens zwei Metern zu gewährleisten, sei die Anzahl der Spielautomaten sowie der Stühle an den Spieltischen verringert worden. Zudem seien in einigen Bereichen Plexiglasscheiben angebracht worden, um die Ansteckungsgefahr zusätzlich zu reduzieren.

Angestrebte Rückkehr zur Normalität

Die Victory 1 soll nach Willen der Betreiber so bald wie möglich den regulären Fahrplan wieder aufnehmen. Vor dem auf die Covid-19-Pandemie zurückzuführenden Abbruch sämtlicher Ausfahrten hatte das Casino-Schiff zweimal täglich seinen Heimathafen Port Canaveral für halbtägige Bootstouren verlassen.

Trotz der weiter bestehenden Einschränkungen besteht nach Auskunft der Reederei bald Grund zum Feiern. Grund dafür ist der millionste Passagier, den Victory Casino Cruises in wenigen Wochen auf dem Schiff begrüßen will.