Feiern trotz Corona: Diese Spiele machen es möglich

Veröffentlicht am: 16. Mai 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 15. Mai 2020, 05:42 Uhr.

Angesichts der Covid-19-Pandemie mussten weltweit zahlreiche Feste und Veranstaltungen ausfallen. Kein Grund, diese nicht trotzdem gemeinsam zu feiern. Dies sagten sich zumindest die Einwohner der spanischen Hauptstadt Madrid, die eigens ein Computerspiel kreiert haben, um an diesem Wochenende zusammen San Isidro feiern zu können.

Bar in Madrid, Weinfässer
Gemeinsames Feiern in Madrid macht jetzt ein neues Online-Spiel möglich. (Bild: Pixabay/LEEROY Agency)

Vom 14. bis zum 17. Mai hätten in diesem Jahr eigentlich die Feierlichkeiten zu San Isidro stattfinden sollen. Hierbei handelt es sich um das größte Fest in Madrid. Neun Tage lang feiern, tanzen, essen und trinken die Spanier in ihrer Hauptstadt gemeinsam zu Ehren ihres Schutzpatrons San Isidro. Diesem wird nachgesagt, seinen Bruder aus einem Brunnen gerettet zu haben, indem er das Wasser ansteigen ließ.

Damit das Fest nicht ins Wasser fällt, hat der Regionalverband der Madrider Nachbarschaftsverbände über seinen Servicedienst „Dinamización Vecinal“ (SDV; dt.: „nachbarliche Dynamisierung“) ein Online-Spiel entwickelt, bei dem die Bewohner ihre Erfahrungen während der Quarantäne teilen können. Der Zweck des Spiels „Barrios Reunidos“ [Seite auf Spanisch] sei nicht nur, die Einwohner virtuell zusammenzubringen, sondern durchaus auch edukativ.

Barrios Reunidos lädt dich dazu ein, beliebte Gebiete der Hauptstadt kennenzulernen und deine Erfahrungen während der Quarantäne zu teilen. So sollen kollektive Ressourcen wie ein Kochbuch oder eine Musik-Wiedergabeliste erstellt werden.

Außerdem ermögliche das Spiel den Madridern, die Solidaritäts- und Hilfe-Initiativen kennenzulernen, die während der Coronakrise in der gesamten Stadt entstanden sind.

Wie in Spanien, so werden auch in Deutschland angesichts der Coronakrise spezielle Online-Spiele entwickelt. Auf Satire statt auf Nachbarschaftshilfe setzt dabei das Spiel Corona World des Bohemian Browser Balletts. Spieler schlüpfen bei dem Browser-Spiel in die Rolle einer Krankenschwester, die nach einem harten Arbeitstag auf dem Weg zum Supermarkt zahlreichen Infektionsgefahren begegnet. So muss sie hochansteckenden Kindern, Joggern und Party-Gästen ausweichen und dabei selbst möglichst viele Gegner infizieren.

Schuhe statt Schutzpatron: Ein Online-Spiel der anderen Art

Während in Madrid am Wochenende der Schutzpatron gefeiert wird, feiert die Provinz Alicante am Montag den Internationalen Museumstag mit einem Online-Spiel.

Virtuell können die Spieler dabei das Museo del Calzado, das Schuhmuseum in der Stadt Elda, besuchen. Dabei müssen sie sieben Schuhe finden, die in den verschiedenen virtuellen Szenarien im Museum versteckt wurden.

Das Spiel wird ab Montag, dem 18. Mai auf der Tourismus-Seite des Rathauses von Elda verfügbar sein. Wem es gelingt, die sieben Schuhe zu finden, erhält die Chance auf einen Gewinn verschiedener Verkaufsartikel aus dem Schuhmuseum selbst.