Die verrücktesten Wetten im Jahr 2020

Veröffentlicht am: 27. Dezember 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 11. Dezember 2020, 12:04 Uhr.

Im Jahr 2020 war das Angebot von Sportwettenbetreibern aufgrund der Corona-Pandemie über Monate stark eingeschränkt. Während des Ausfalls von Einzel-Events und Profisportligen haben jedoch einige Buchmacher kreative und spektakuläre Wege gefunden, um den Wegfall zu kompensieren.

Schriftzug verrückt spielen
Für Spieler gab es in diesem Jahr viele verrückte Wettangebot. (Quelle: Netzverb (www.verbformen.de), licensed by CC BY-SA 4.0)

Highlights waren dabei nicht nur Wetten auf das Corona-Virus und das Wetter, sondern zum Beispiel auch auf das Verhalten von Tieren.

Wetten auf Corona und das Wetter

Wetten der besonderen Art haben in diesem Jahr russische Buchmacher wie Betcity oder PariMatch angeboten. Wettfreunde konnten bei den Anbietern unter anderem darauf setzen, ob die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis zum 31. Dezember 2020 die Freigabe eines Impfstoffs gegen das SARS-CoV-2-Virus vermelden würde.

Außerdem ließen sich im April 2020 Wetten darauf platzieren, ob und wo neue Ausgangsbeschränkungen durch die russische Regierung verhängt werden könnten.

Eine makabre Wette zur Corona-Pandemie hatte eine Bar in Long Island, New York, angeboten. Besucher des „The Cliffton“ konnten darauf wetten, ob die Zahl der Schießereien in New York City und Chicago während der Corona-Krise zunehmen würden.

Kreative Wettmöglichkeiten in unklaren Zeiten hatte der Buchmacher Bovada im März aufgezeigt. So konnten User auf der Wettplattform auf die Temperaturvorhersagen [Link auf Englisch] in US-Städten wie Philadelphia und Los Angeles wetten. All dies zugunsten der geistigen Gesundheit, wie Pat Morrow von Bovada gegenüber der New York Post erklärte:

Wir versuchen mit dem Verlust des Sports umzugehen. Schon für unsere eigene geistige und psychische Gesundheit ist es großartig, dass wir die Möglichkeit haben, dies anzubieten, und hoffentlich können wir einigen Spielern damit ein Ventil bieten.

Wetten mit Tieren boomen

Wetten mit Tieren wurden während des Jahres 2020 vom Buchmacher Mybookie zur Verfügung gestellt. Zum 45. Jubiläum des Horror-Films „Der weiße Hai“ konnten Kunden auf das Verhalten der „Great Whites“ setzen.

Über die Tracking-Technologie OCEARCH, die die Wanderung der Tiere über Sensoren aufzeichnet, konnten Tierliebhaber beispielsweise darauf setzen, welche Route die Raubfische zurücklegen würden.

Ein vergleichsweise possierliches Tier stand in diesem Jahr bei der Krypto-Wettplattform mia.bet im Zentrum der Wett-Action. Auf der Webseite des Anbieters werden hamsterbetriebene Murmelrennen angeboten. Star des Spiels ist Zwerghamster-Dame Mia, die über ein Laufrad farbige Murmeln über einen Parcours schießt, auf deren Zieleinlauf die Kunden wetten können.

Ob der Einsatz von Tieren auch im kommenden Jahr notwendig sein wird, um die Wettportfolios der Sportwettenbetreiber zu füllen, bleibt abzuwarten.