PDC Home Tour 2020: Online-Darts aus den Wohnzimmern der Spieler

Veröffentlicht am: 20. April 2020, 01:50 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 20. April 2020, 01:50 Uhr.

Auch während des Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen Darts-Fans nicht auf spektakuläre Wettkämpfe verzichten. Am Freitag hat die von der Professional Darts Corporation (PDC) ins Leben gerufene PDC Home Tour begonnen.

Hand, Dartspfeil, Dartsscheibe
PDC Home Tour 2020: Online-Darts begeistert die Fans. (Bild: pixabay.com)

Die Turnierserie findet komplett online statt. Aus den Wohnzimmern der Darts-Profis werden die Wettkämpfe direkt auf die Empfangsgeräte der Fans gestreamt. Insgesamt sollen die Duelle an 32 aufeinanderfolgenden Abenden mit jeweils vier Spielern ausgetragen werden.

An jedem Abend wird ein Sieger ermittelt. Nach Abschluss der 32 Spieltage werden die jeweiligen Gruppensieger in die zweite Phase des Wettkampfes vorrücken. Die Zuschauer können die Begegnungen live auf PDC-TV verfolgen, doch auch einige Buchmacher werden die Wettkämpfe auf ihren Plattformen übertragen.

Die PDC Home Tour wurde nach dem Erfolg von “Darts At Home” eingeführt, bei dem neun PDC-Spieler, darunter Nathan Aspinall und Stephen Bunting, zwei Nächte lang live auf der Facebook-Seite und dem YouTube-Kanal der PDC gegeneinander antraten.

Sportwetten-Fans haben nun jeden Abend die Möglichkeit, Wetten auf ihre Favoriten abzugeben. Heute geht bereits Gruppe 4 an den Start:

Ross Smith 1,30 vs. Lisa Ashton 3,40

Mickey Mansell 1,80 vs. Geert Nentjes 1,90

Lisa Ashton 2,20 vs. Geert Nentjes 1,61

Ross Smith 1,53 vs. Mickey Mansell 2,375

Mickey Mansell 1,53 vs. Lisa Ashton 2,375

Geert Nentjes 2,30 vs. Ross Smith 1,57

Doch auch die Aufstellungen bis Freitag [Seite auf Englisch] stehen schon fest.

„Darts im Homeoffice“ stößt auf positive Resonanz

Darts gehört zu den wenigen Sportarten, die in der aktuellen Situation live übertragen werden können. Sowohl bei Spielern als auch bei den Fans stößt das Konzept auf positive Reaktionen.

Der Vorsitzende der PDC, Barry Hearn, kommentierte:

„Es freut mich sehr, dass wir den Fans in diesen beispiellosen Zeiten Live-Darts liefern können. Wir haben in den letzten Wochen geplant und geprüft, was möglich ist, und ich freue mich, ein Konzept vorstellen zu können, das allen Tour-Ticket-Inhabern [Anm. d. Red.: Spieler, die zur Teilnahme an PDC-Veranstaltungen berechtigt sind] die Möglichkeit bietet, daran teilzunehmen.“

Hearn ergänzte, dass die PDC Home Tour den Fans regelmäßig Live-Sport bieten könne und den Spielern zudem die Möglichkeit gebe, wettbewerbsfähiges Darts zu spielen, um sich auf die Rückkehr zu den normalen Live-Events vorzubereiten.