Britische National Lottery wird offizieller Partner der Rugby Football League

Veröffentlicht am: 24. März 2021, 12:40 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 24. März 2021, 12:40 Uhr.

Die britische National Lottery soll offizieller Partner der Rugby Football League (RFL) werden. Der Fokus soll dabei besonders auf die Förderung der Rugby League für Frauen und Mädchen gerichtet werden. Dies gab die RFL am Dienstag in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekannt.

Frauen, Rugby, National Lottery Logo
National Lottery unterstützt Frauen- und Mädchen-Rugby. (Bild: pixabay.com, uihere.com, casino.org)

Die finanzielle Hilfe sei wichtig, da die meisten Spiele der letzten Saison aufgrund der Corona-Pandemie hätten abgesagt werden müssen. Die Mehrheit der Frauen und Mädchen hätte kaum Möglichkeiten gehabt, ihren Sport auszuüben.

Seit die RFL 2017 die Super League für Frauen ins Leben gerufen hat, habe es großen Zulauf gegeben. Die Anzahl der Spielergemeinschaften für Mädchen und Frauen habe sich um 53 % erhöht.

Die Pandemie, die alle Spielaktivitäten unterbrochen habe, habe sich auf alle Spielerinnen, Vereine und Trainer stark ausgewirkt. Durch die Partnerschaft mit der National Lottery werde sich der Sport wieder erholen, erklärte der CEO der Rugby Football League Ralph Simmer.

Der britische Minister für Digitales, Kultur, Medien und Sport, Nigel Huddleston, erklärte in einem Statement, dass der Einsatz für den Frauensport noch weiter verstärkt werden müsse. Huddleston erläuterte weiter:

Diese Ankündigung ist eine großartige Nachricht für die Rugby League der Frauen und Mädchen. Mit Blick auf den Beginn der Profisaison 2021 wird diese Finanzierung durch die National Lottery dem Sport Sicherheit geben, da wir darauf hinarbeiten, dass die Zuschauer so schnell wie möglich wieder zu den Spielen zurückkehren.

National Lottery setzt sich für den Sport ein

Die National Lottery hat während der Pandemie eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Sports in ganz Großbritannien gespielt. Dazu gehört das Sponsoring verschiedener Sportpartnerschaften.

Das Geld für die Initiativen stamme aus einem Werbefonds der National Lottery und werde nicht mit Geldern finanziert, die für wohltätige Zwecke bereitgestellt würden. Mit den Mitteln aus besagtem Fonds werden auch die Rugby-Teams der olympischen Repräsentationsmannschaft GB Sevens für die Saison 2021 finanziert, um eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2021 in Tokio zu ermöglichen.

Die National Lottery unterstützt unter anderem Rollstuhltennis, die Rugby Union Sevens und Fußball außerhalb der Liga in ganz Großbritannien. Über 150 Mio. GBP fließen zudem landesweit auch an Breitensportorganisationen.