Durango-Projekt: Station Casinos gibt Details zu neuem Las-Vegas-Casino bekannt

Veröffentlicht am: 31. Juli 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 30. Juli 2021, 12:11 Uhr.

In Las Vegas soll ein neues Casino-Resort entstehen. In dieser Woche hat Betreiber Station Casinos neue Details zu dem Projekt bekanntgegeben. Auf einem Grundstück am Durango Drive sollen Gäste ihrer Glücksspiel-Leidenschaft künftig auf einer Spielfläche von über 9000 Quadratmetern frönen können. Ergänzt werde das bisher unter dem Arbeitstitel „Durango Project“ firmierende Angebot unter anderem durch mehr als 200 Hotelzimmer und -suiten.

Las Vegas Panorama
Palms-Betreiber Station Casinos plant ein neues Glücksspiel-Resort in Las Vegas. (Quelle: unsplash.com/Hurija Muskic)

Casino am Durango Drive: Baustart 2022

Station Casinos teilte am Mittwoch dieser Woche Neues zu seinem bereits zuvor angeteaserten [Seite auf Englisch] Durango-Projekt mit. Der CFO des Station-Casinos-Mutterhauses Red Rock Resorts Stephen Cootey erklärte, der Konzern befinde sich aktuell in der Budget- und Planungsphase des Baus.

Man erwarte, im ersten Quartal des kommenden Jahres mit den Arbeiten zu beginnen. Voraussichtlich sei ab diesem Zeitpunkt mit 18 bis 24 Monaten bis zur Fertigstellung des neuen Casinos zu rechnen.

Red Rock Resorts vermeldete, für seine aktuell sechs von zehn geöffneten Häuser das beste Quartal aller Zeiten. Zurückzuführen seien die hervorragenden Zahlen vor allem auf die „aufgestaute Nachfrage einer jüngeren Bevölkerungsgruppe und das Bevölkerungswachstum in Las Vegas, das zu einem Anstieg des VIP-Geschäfts geführt hat“.

Offen ließ der Glücksspielbetreiber, wann die COVID-bedingt geschlossenen Casinos Fiesta Rancho, Fiesta Henderson und Texas Station ihre Tore wieder für Besucher öffnen. Den Verkauf des ebenfalls geschossenen Palms an die San Manuel Band of Mission Indians hatte das Unternehmen bereits im Mai verkündet.

Cootey erklärte, dass das neue Casino 2.000 Automaten und 40 Spieltische zur Verfügung stellen werde. Zudem solle das Glücksspiel-Angebot einen Sportwetten-Bereich nach allerneuestem Entwicklungsstand umfassen. Neben 200 Zimmern und Suiten seien zudem vier gastronomische „Full-Service“-Angebote geplant.

Beste Lage für neues Station Casino

Entstehen soll das Casino-Resort auf einem rund 27 Hektar großen Baugrund am Durango Drive nahe der Stadtautobahn 215. Das Grundstück im Südwesten von Las Vegas befindet sich bereits seit dem Jahr 2000 im Besitz von Las-Vegas-Schwergewicht Station Casinos.

Im Statement erklärt Stephen Cooley, warum sich das Unternehmen viel von dem neu aufgelegten Projekt verspricht:

Wir freuen uns sehr über dieses Projekt. Es befindet sich im am schnellsten wachsenden Gebiet des Las Vegas Valley. Im Umkreis von fünf Meilen gibt es keine uneingeschränkte Spielkonkurrenz. Mit sechs strategischen Standorten sind wir einzigartig aufgestellt, um von den langfristig sehr günstigen demografischen Bedingungen und der hohen Eintrittsbarriere zu profitieren, die den lokalen Markt von Las Vegas kennzeichnen.

Red Rock Resorts teilte mit, den Anlegern die zu erwartenden Ausgaben für das Durango-Projekt voraussichtlich mit den Geschäftszahlen des dritten Quartals 2021 zukommen zu lassen. Ein Analyst des Finanzinstituts J.P. Morgan schätzte die Gesamtkosten derweil auf rund 400 Mio. USD.