Getrübtes Glück: Spielsüchtiger US-Amerikaner knackt Rubbellos-Jackpot zum vierten Mal

Veröffentlicht am: 18. January 2022, 12:58 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 18. January 2022, 12:58 Uhr.

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania hat allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz zum vierten Mal einen Lotterie-Großgewinn für sich verbuchen können. Lokalen Medien zufolge gewann Mike Luciano aus Altoona in der vergangenen Woche mit einem Rubbellos 1 Mio. USD. Zuvor habe er bereits drei Jackpots in Höhe von insgesamt 3,6 Mio. USD geknackt.

Extrem Green Rubbellos Pennsylvania Lottery
Ein solches Rubbellos verhalf dem Mann zu seinem vierten Großgewinn (Quelle:palottery.state.pa.us)

Doch das Glück scheint einen hohen Preis zu haben: Bereits nach seinem letzten Gewinn bekannte Luciano, spielsüchtig zu sein und warnte davor, es ihm gleichzutun.

Rubbellos-Glück: Against all odds

Die Lotterie-Bilanz des 55-jährigen Mike Luciano liest sich wie ein Statistik-Wunder: Im Jahr 1999 gewann er erstmals 100.000 USD beim Spiel bei der Pennsylvania Lottery. Nachdem Fortuna eine Pause von 17 Jahren eingelegt hatte, kehrte sie 2016 hochmotiviert zurück und bescherte Luciano einen Jackpot-Gewinn von 3 Mio. USD. Anfang 2021 durfte er sich über weitere 500.000 USD freuen. Nun, ein Jahr später, wurde er erneut zum Lotto-Millionär.

Die Tageszeitung Altoona Mirror berichtet [Seite auf Englisch], dass Luciano den neuerlichen Gewinn auf Anfrage bestätigt habe. Dabei habe er sich auch für die „netten Nachrichten“ bedankt, die ihn bisher erreicht hätten.

Bei seinem Glücksticket habe es sich um ein „Extreme Green“-Rubbellos für 20 USD gehandelt. Dieses habe er am vergangenen Donnerstag in einem Geschäft der Convenience-Kette Rutter’s gekauft. Zuvor habe er dort im Gedenken an seine verstorbene Mutter an einem Spielautomaten gespielt. Dies habe diese auch gern getan.

Die Pennsylvania Lottery bietet eine Vielzahl von Rubbellosen im Preisrahmen von 1 USD bis 50 USD an. Hierbei können bis zu 50 Mio. USD gewonnen werden. Rund 42 % der Einnahmen des Lotteriebetreibers sollen durch diese Sofortgewinn-Produkte generiert werden.

Rubbellos-Gewinner machte Spielsucht-Bekenntnis

Dass der Kauf des 20-USD-Rubbelloses nicht die einzige Glücksspielaktivität des Mannes an diesem Tag war, deckt sich mit Aussagen, die er 2021 der Presse gegenüber machte. Nach dem Gewinn von einer halben Million USD, und somit dem dritten großen Los seines Lebens, hatte Luciano eindringlich davor gewarnt, sich ein Beispiel an ihm zu nehmen:

Die Leute sollten nicht tun, was ich tue. (…) Ich meine, ich bin nicht undankbar, das ist unglaublich und ich könnte nicht dankbarer sein, dass es mir passiert – aber ich will nicht, dass die Leute denken, dass es ihnen auch passiert. (…) Ich bin überzeugt, dass niemand so oft gewinnt, ohne mehr zu spielen, als er sollte. (…) Es gibt eine Pandemie von spielsüchtigen Menschen auf dieser Welt, und ich bin einer von ihnen.

Zwischenzeitlich habe er versucht, sich Hilfe bei einer Anti-Spielsucht-Hotline zu suchen. Den Plan habe er jedoch aufgegeben als sich sein Gegenüber äußerst unfreundlich verhalten habe.

Medienberichten zufolge dürfte im Hause Luciano das Motto „Wie gewonnen, so zerronnen“ geherrscht haben. Nachdem die Gewinngelder in die Schuldentilgung und diverse Annehmlichkeiten geflossen seien, habe er selbst nach dem 3-Mio-Jackpot weiter in Vollzeit arbeiten müssen. Ob Mike Luciano einen erneuten Versuch starten wird, sich seiner Spielsucht zu stellen, ist ebenso wenig bekannt wie die Summe, die er investiert hat, um insgesamt 4,6 Mio. USD zu gewinnen.