Überirdisches Lotto-Glück: Mutter und Tochter gewinnen Flug ins All

Veröffentlicht am: 26. November 2021, 01:52 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 26. November 2021, 01:52 Uhr.

Lotterien und Verlosungen locken heutzutage regelmäßig mit Preisen der Superlative. Eine Mutter aus Antigua dürfte mit ihrem Lotto-Gewinn nun aber wortwörtlich in neue Sphären vordringen. Gemeinsam mit ihrer Tochter wird sie an einem der ersten kommerziellen Flüge ins All von Virgin Galactic teilnehmen.

Erde vom Weltall aus, Raumschiff
Mutter aus Antigua gewinnt zwei Tickets für einen Flug ins Weltall (Bild: StockVault/CCO)

Wie Euronews am Donnerstag berichtete, habe die 44-jährige Keisha Schahaff vor einigen Monaten ein Los der von dem amerikanischen Raumfahrtunternehmen organisierten Wohltätigkeitslotterie gekauft. Alle Ticketerlöse sollten an die NGO Space for Humanity gehen. Insgesamt seien 1,7 Mio. USD generiert worden.

Auf die Lotterie aufmerksam geworden sei Schahaff über eine Anzeige während eines Virgin-Atlantic-Fluges. Da sie sich schon immer für den Weltraum begeistert habe, habe sie an der Verlosung teilgenommen. Dabei habe sie einen nicht näher genannten Betrag gespendet. Mit einer Rückmeldung habe sie nicht gerechnet.

Vor wenigen Tagen dann die große Überraschung: Der Eigentümer von Virgin Galactic, der britische Milliardär und Business-Magnat Richard Branson, habe persönlich an ihre Tür geklopft, um die frohe Botschaft zu überbringen. Seinen Besuch hielt er auf Video fest und postete dieses auf Twitter [Inhalt auf Englisch]:

 

Branson überreichte ihr einen symbolischen Astronautenanzug und zwei Flugtickets für einen der ersten kommerziellen Flüge seines Unternehmens ins All. Jedes der Tickets sei 450.000 USD wert. Für Schahaff sei sofort klar gewesen, dass ihre 17-jährige Tochter sie auf den Flug begleiten werde. Diese träume davon, später einmal für die NASA zu arbeiten.

Ein paar Minuten Schwerelosigkeit

Wann Mutter und Tochter abheben werden, sei noch unklar. So habe das Unternehmen nicht konkretisiert, welchen Platz die beiden in der „Warteschlange“ einnähmen. Insgesamt seien 800 Tickets im Vorfeld verkauft worden. Ziel sei, insgesamt 1.000 Tickets zu verkaufen, bevor das erste Weltraum-Flugzeug abheben solle.

Was die Passagiere dabei erwartet, zeigt ein Video des Testfluges im Juli dieses Jahres. An diesem nahm auch Branson selbst teil [Video auf Englisch].

 

Wie das Unternehmen erklärt, starte der Weltraum-Flug von einer gewöhnlichen Rollbahn des Spaceport America in der Wüste von New Mexiko. Die eigentliche „Raumkapsel“ werde dabei von einem gigantischen Trägerflugzeug auf dessen maximale Flughöhe transportiert und ausgeworfen.

Das Weltraum-Flugzeug katapultiere sich dann durch eigenen Raketenantrieb auf eine Höhe von 80 Kilometer und damit bis an den Übergang zum Orbit. Dort bleibe das Gefährt für einige Minuten. In dieser Zeit erlebten die Passagiere im Inneren vollständige Schwerelosigkeit. Anschließend „segele“ das Flugzeug wieder zurück in die Atmosphäre.

Das weltraumbegeisterte Mutter-Tochter-Gespann freue sich riesig über den Gewinn. Wie Schahaff gegenüber der Presse erklärte, erfülle sich damit ein beinahe unrealistischer Traum. Sie hoffe daher, andere inspirieren zu können, ebenfalls an ihre Träume zu glauben.