Coronavirus: World Series of Poker 2020 verschoben

Veröffentlicht am: 21. April 2020, 01:16 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 21. April 2020, 01:16 Uhr.

Was die Poker-Community bereits befürchtet hat, ist nun eingetreten. Die Veranstalter der World Series of Poker haben am Montag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass die WSOP 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie auf Herbst dieses Jahres verschoben werde.

Postponed Logo
WSOP 2020 wegen des Coronavirus verschoben. (Bild: pixabay.com, casino.org)

Die 51. Ausgabe der WSOP war ursprünglich vom 26. Mai bis zum 15. Juli im Rio All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas geplant. Details zum neuen Plan würden derzeit erarbeitet und sollen im Sommer kommuniziert werden.

Ty Stewart, Executive Director der World Series of Poker, erklärte in seinem Statement:

“Wir sind entschlossen, die World Series of Poker in diesem Jahr durchzuführen, benötigen jedoch zusätzliche Zeit, um in unserem traditionellen Maßstab fortzufahren und gleichzeitig das Wohlbefinden der Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten.“

Poker-Action im Sommer ins Internet verlagert

Die Poker-Gemeinschaft zeigte sich wenig überrascht von der Entscheidung [Seite auf Englisch]. Angesichts der derzeitigen Situation erschien es unwahrscheinlich, dass die WSOP 2020 wie geplant stattfinden kann.

Social Distancing beim Poker nicht möglich

Der kanadische Poker-Pro und sechsmalige Bracelet-Gewinner Daniel Negreanu sagte, dass eine Verschiebung der Turnierserie unvermeidlich gewesen sei. Es gehe nicht um das „ob“, sondern um das „wann“.

Eine räumliche Distanzierung sei beim Live-Poker nicht möglich. Man sitze mit mehreren Leuten für viele Stunden an einem Spieltisch und verwende die gleichen Karten und Chips.

Indes werden immer mehr Online-Pokerturniere veranstaltet. Stewart sagte, dass auch „offizielle WSOP-Wettbewerbe“ vorgesehen seien. Der Online-Zeitplan werde derzeit noch erstellt.

Chance für Online-Poker in den USA?

Der US-amerikanische Online-Poker-Markt hat in letzter Zeit einen beachtlichen Aufschwung erfahren. Die Poker-Plattform WSOP.com verzeichnete in den vergangenen Wochen Rekordzahlen.

In dieser Woche kämpfen Spieler aus Nevada, New Jersey und Delaware um den Titel der WSOP Spring Online Championships. In den sozialen Netzwerken werden die Stimmen lauter, die eine Lockerung der derzeitigen Beschränkungen für Online-Poker fordern.

 

 

So heißt es in einem Tweet:

„Ich denke, dies könnte eine günstige Gelegenheit sein, Online-Poker in den USA zu legalisieren, lasst es uns angehen!!!“

Ein erster Schritt in diese Richtung wurde möglicherweise bereits durch die am vergangenen Mittwoch bekanntgegebene Partnerschaft der WSOP und des Online-Poker-Anbieters GGPoker getan. Die WSOP will in Kooperation mit GGPoker die WSOP Super Circuit Online Series [Seite auf Englisch] mit Hunderten von Turnieren organisieren.

Wie es mit der WSOP 2020 in Las Vegas weitergeht und ob die WSOP Europe wie geplant im Herbst im King´s Casino in Rozvadov stattfinden kann, bleibt nun abzuwarten.