WestLotto teilt die wichtigsten Tipps für Lottogewinner

Veröffentlicht am: 27. November 2020, 10:53 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 27. November 2020, 10:57 Uhr.

An diesem Samstag lockt der Lottojackpot mit seiner Maximalhöhe. Lotto 6aus49-Spieler können 45 Mio. Euro und damit den höchsten Lotto-Jackpot des Jahres gewinnen. Doch ein Lottogewinn birgt auch Gefahren. In einem Interview hat der Sprecher von WestLotto, Bodo Kemper, dem Nachrichtenportal Ruhr24 daher heute erklärt, wie Lottogewinner sich am besten verhalten sollten.

Sektgläser, anstoßen, am Strand, zwei Gläser
Anstoßen sollte man bei einem Lottogewinn lieber nur in kleinem Kreis. (Bild: Pixabay/Holger Detje)

Allein das Bundesland Nordrhein-Westfalen verzeichne laut Bodo Kemper in diesem Jahr rund 200 Großgewinner mit Auszahlungen über 100.000 Euro, darunter 17 Millionäre. Bei vielen von ihnen mische sich die Euphorie allerdings mit Unsicherheit. Daher biete WestLotto eine Gewinnerbetreuung an.

Diese finde bei WestLotto in Münster in vom Hauptsitz etwas abgelegenen Räumlichkeiten statt. Das Gespräch verlaufe hierbei in der Regel eher nüchtern. Es gehe um Organisatorisches wie das richtige Konto für die Gewinnüberweisung. Generell gebe er Gewinnern drei wichtige Tipps.

Nicht gleich bei den Nachbarn klingeln

Zunächst einmal sollten sie Stillschweigen wahren und nur dem Partner oder dem engsten Familienkreis vom Gewinn erzählen. Keine gute Idee dagegen sei, direkt die Nachbarn zu informieren.

Besonders bodenständig zeigte sich in diesem Jahr ein Rentnerpaar aus der Vorderpfalz, als es mit sechs Richtigen im Lotto 6aus49 mehr als 500.000 Euro gewann. Wie der Gewinner berichtete, habe er nicht einmal mit einer Flasche Sekt mit seiner Frau angestoßen. Stattdessen wolle das Paar auch weiterhin sparsam und bodenständig leben und das Geld anlegen.

Für den Fall, dass nach dem Gewinn jemand fragen sollte, wie man zu seinem neuen Auto oder Ähnlichem gekommen sei, sei Flunkern laut Kemper durchaus erlaubt. Zum Beispiel könne man ein kleines Erbe als Erklärung anführen. Beim Stillschweigen ginge es vor allem um den effektiven Selbstschutz:

So schwer das vielen auch fallen dürfte, aber nur so kann man sich wirkungsvoll vor vermeintlichen Freunden, ungefragten Beratern und vor dem Neid anderer schützen.

Ein zweiter wichtiger Tipp sei, nicht sofort nach dem Gewinn überstürzt zu handeln. Statt den Job zu kündigen oder die Luxus-Yacht zu kaufen, solle man sich lieber über mögliche Investitionen Gedanken machen.

So laute Tipp Nummer Nr. drei, den Kontakt zu Beratern zu suchen. Banken und Steuerberater könnten Hinweise zur Anlagestrategie des Gewinns geben. Rechtliches lasse sich laut WestLotto mit Rechtsanwälten und Notaren regeln.

Auch hier gelte, nichts zu überstürzen und verschiedene Angebote einzuholen.