Personalmangel: US-Casino im Staat New York bietet Angestellten günstigen Wohnraum

Veröffentlicht am: 7. June 2022, 02:21 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 7. June 2022, 04:00 Uhr.

Die Oneida Indian Nation, Betreiberin mehrerer Stammes-Casinos in den Vereinigten Staaten, stellt ihren neuen Angestellten des Turning Stone Resort Casinos in Verona, New York, günstigen Wohnraum zur Verfügung. Dies gab Oneida am Montag in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekannt.

Tuning Stone Resorts Casino
Das Tuning Stone Resorts Casino stellt seinen Angestellten günstigen Wohnraum zur Verfügung. (Bild: Facebook)

Zunächst soll das Angebot 50 Ein-, Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen umfassen. Die Wohneinheiten liegen in The Villages at Stoney Creek. Dabei handelt es sich um einen aus fünf Gebäuden bestehenden Apartmentkomplex in der Nähe des Turning Stone Resort Casino im New Yorker Upstate. Die ersten Bewohner sollen bereits am 1. Juli einziehen.

Die Mietpreise für ein Ein-Zimmer-Appartement begännen bereits bei 550 USD monatlich. Für 750 USD könnten Familien auch eine Drei-Zimmer-Wohnung in der Wohnanlage mieten.

Starker Personalmangel im Bundesstaat New York

Der Bundesstaat New York ist besonders stark vom Personalmangel betroffen, erklärte das Unternehmen in seiner Mitteilung. Oneida habe diese Initiative ergriffen, um diesem Mangel im Dienstleistungssektor entgegenzuwirken.

Haus
Die ersten Wohnungen in “The Village” können schon am 1. Juli bezogen werden. (Bild: Facebook)

Die Wohnungen sollen ausschließlich an Mitarbeiter vergeben werden, die für die Arbeit ihren Wohnort wechseln müssen. Zudem handele es sich um ein Angebot für Arbeitskräfte, nach denen Bedarf bestehe. Dazu gehören neben Casino-Dealern auch Köche, Hotelfachkräfte und Hausmeister.

Arbeitsplatz mit passender Wohnung

Der Appartement-Komplex liegt nur wenige Fahrminuten vom Turning Stone Resort Casino entfernt. Für alle Schichten werde ein kostenloser Shuttleservice angeboten. Zudem würden weitere Annehmlichkeiten geboten.

Häuser, Grünanlagen
Grünanlagen bieten Erholung für Casino-Mitarbeiter. (Bild: Facebook)

Dazu gehörten eine Wäscherei, reservierte Parkplätze und großzügig geschnittene Wohneinheiten. Weitläufige Grünanlagen und Picknicktische sollen der Erholung der Casino-Mitarbeiter dienen.

Ray Halbritter, Repräsentant der Oneida Indian Nation und CEO von Oneida Nation Enterprises, kommentierte:

Diese neue Investition in unsere Belegschaft stellt für uns eine wunderbare Gelegenheit dar, zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen, neue Menschen in unsere Region zu holen und den Menschen, die den Erfolg unserer Unternehmen unterstützen, bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

Die 50 Appartements seien nur die erste Phase des Mitarbeiterwohnungsprogramms in der Region und stellten einen Teil der Rekrutierungsstrategie des Casino-Betreibers dar. Je nach Bedarf an weiterem Personal werde zusätzlicher Wohnraum geschaffen.